1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Frau rammt in Stadtbergen betrunken ein Polizeiauto

Stadtbergen

31.08.2018

Frau rammt in Stadtbergen betrunken ein Polizeiauto

Eine 36-Jährige fährt am Donnerstag betrunken durch Stadtbergen und ignoriert sämtliche Haltesignale der Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die 36-Jährige muss nach einer Irrfahrt durch Stadtbergen die Nacht in einer Zelle verbringen. 

In einer Zelle der Polizei hat eine 36-Jährige nach ihrer Irrfahrt  am Donnerstag in Stadtbergen die Nacht verbringen müssen. Die Frau war gegen Mitternacht auf der Bürgermeister-Ackermann-Straße unterwegs und gefährdete durch ihre rücksichtslose Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer. Eine Zeugin rief daraufhin die Polizei und teilte mit, dass sie von dem anderen Fahrzeug mehrfach geschnitten wurde und einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern konnte.

Die Zeugin verfolgte dann bis zum Eintreffen der Polizei den blauen Fiat Punto der Frau. Diese bog zunächst auf den Parkplatz einer Tankstelle in der Hagenmähderstraße ab, fuhr dann aber ohne anzuhalten wieder weiter. Zwischendurch bremste sie immer wieder ab, um anschließend wieder loszufahren.

Gas gegeben und geflüchtet

Am Leiterle versuchte eine Polizeistreife, die Irrfahrt zu beenden. Als der Beamte jedoch aus dem Auto ausstieg, gab die Frau Gas und flüchtete. Die Polizei versuchte daraufhin, den Wagen zu überholen. Als die Beamten auf gleicher Höhe waren, lenkte die Frau nach links und stieß mit dem Dienstfahrzeug zusammen. Die 36-Jährige wurde anschließend aus ihrem Auto geholt und am Boden fixiert. Zur Eigensicherung wurden ihr laut Polizei auch Handfesseln angelegt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Grund für die Flucht dürfte die nicht unerhebliche Alkoholisierung gewesen sein. Einen Atemalkoholtest verweigerte die Frau allerdings, daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Da die 36-Jährige bereits am selben Tag wegen Fahrens ohne Führerschein aufgefallen war und weitere Straftaten nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde die Frau in Sicherheitsgewahrsam genommen.

An beiden Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Die 36-Jährige bekommt nun mehrere Anzeigen unter anderem wegen Gefährdung im Straßenverkehr infolge Alkohol und Fahren ohne Fahrerlaubnis. (thia)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
a(1).jpg
Landkreis Augsburg

Schwammerl-Schwemme in den Westlichen Wäldern

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket