Newsticker
USA unterstützen Ukraine weiter mit Milliarden-Hilfen
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. IHK: Ohne sie gibt es keinen Abschluss

IHK
13.12.2017

Ohne sie gibt es keinen Abschluss

Qualifizierte Arbeit gibt es nur mit guter Ausbildung. Langjährige Prüfer im Verbreitungsgebiet dieser Ausgabe wurden jetzt von der Industrie- und Handelskammer (IHK) geehrt. Sie nehmen die Abschlüsse sowohl von Aus- als auch Weiterbildungab.

125 ehrenamtliche Prüfer im Wirtschaftsraum Augsburg wurden für langjähriges Engagement ausgezeichnet. Sie sind Garanten für eine gute Aus- und Weiterbildung im Handwerk

Der Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben ist bewusst, dass die von der IHK organisierten Ausbildungsprüfungen die Fachkräftequalität sichern. Das brachte bei der Ehrung von 125 Prüfern der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben aus dem Wirtschaftsraum Augsburg egierungspräsident Karl Michael Scheufele zum Ausdruck, der bei der Feier hervorhob, Deutschland sei bei der beruflichen Bildung Weltmarktführer. Im Modell der dualen Ausbildung sah er auch einen wesentlichen Grund für die in Schwaben seit Langem herrschende faktische Vollbeschäftigung. Scheufele dankte der IHK besonders dafür, dass sie sich um Studienabbrecher kümmere und sie in Arbeit bringe. Laut IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Saalfrank ist die Herausforderung der Fachkräftesicherung für die Unternehmen nur mit der Investition in gute Ausbildung zu bestehen. „Die Berufsausbildung wäre nichts ohne das Zusammenspiel von Unternehmen, Prüfern und Prüflingen“, sagte er.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.