Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Dieses Schwert kann jetzt jeder „anfassen“

Landkreis Augsburg
16.08.2018

Dieses Schwert kann jetzt jeder „anfassen“

Gisela Mahnkopf und Thomas Germscheid zeigen hier das Schwert aus dem Jahr 1500 vor Christus, das im Online-Museum omfala des Arbeitskreises für Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Augsburg aufbearbeitet wird (links). Die Punktewolke nach mehreren Scan Vorgängen muss hier noch in Übereinstimmung gebracht werden (rechts).
2 Bilder
Gisela Mahnkopf und Thomas Germscheid zeigen hier das Schwert aus dem Jahr 1500 vor Christus, das im Online-Museum omfala des Arbeitskreises für Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Augsburg aufbearbeitet wird (links). Die Punktewolke nach mehreren Scan Vorgängen muss hier noch in Übereinstimmung gebracht werden (rechts).
Foto: Andreas Lode (Archivfoto)

Die Waffe aus der Mittelbronzezeit wurde im Landkreis Augsburg gefunden. Im Online-Museum kommen ihm Besucher nun so nah, wie das sonst nicht möglich wäre.

Es scheint fast so, als würde man im nächsten Moment den Schaft des 3500 Jahre alten Schwerts selbst in der Hand halten – und doch ist es „nur“ virtuelle Realität: Im Online-Museum Omfala für Archäologie des Arbeitskreises für Vor- und Frühgeschichte im Landkreis Augsburg sind jetzt bedeutende Fundstücke dreidimensional aufbereitet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Aus Kostengründen und Platzmangel kommt für den Arbeitskreis ein „echtes“ Museum nicht in Frage. Aber: „Wir haben bereits über 50000 Seitenaufrufe in unserem neuen Online-Museum zu verzeichnen“ sagt die zuständige Kreisheimatpflegerin Gisela Mahnkopf. Besonders gefallen den Besuchern dabei die Seiten mit den interaktiven Inhalten. „Wir sind damit auf dem richtigen Weg, den wir nun weiter ausbauen wollen“, so Gisela Mahnkopf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.