Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Locker durch den Lockdown: Kuschelzeit mit Kniebeugen

Gersthofen

26.01.2021

Locker durch den Lockdown: Kuschelzeit mit Kniebeugen

Kinderbetreuung einmal anders: Anstatt von Gewichten stemmt Bodybuilder Benny Braun seine Tochter Samira (2) beim Training in die Höhe.
Foto: Marcus Merk

Plus Der ehemalige deutsche Meister im Natural Bodybuilding, Benny Braun, verbindet sein Training mit Kinderbetreuung.

Seit Anfang November hat die Corona-Pandemie den Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios lahmgelegt. Und das wird noch bis mindestens bis 14. Februar so bleiben, nachdem die Regierung den Lockdown ein weiteres Mal verlängert hat. Damit Sie, liebe Leserinnen und Leser, trotzdem "Locker durch den Lockdown" kommen, wollen wir Sie weiterhin mit Anregungen und Inspirationen versorgen. Dazu werden Ihnen bekannte Sportler, die Trainerinnen und Trainer der Spitzenmannschaften im Augsburger Land, aber auch Personal Coaches und Ernährungsberater nützliche Tipps geben.

Im Sicherheitsdienst, als Blogger und Stripper aktiv

Während des ersten Lockdowns im Frühjahr vergangenen Jahres hat laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts jeder Bundesbürger durchschnittlich ein Kilogramm zugenommen. Das kann Benny Braun nicht passieren., obwohl der ehemalige deutsche Meister im Natural Bodybuilding alle drei Stunden essen muss. Doch für den 37-Jährigen ist das Nahrungsaufnahme. Die eiweißreichen und kohlenhydratfreien Gerichte seiner selbst auferlegten Dauerdiät sind in Boxen vorbereitet. "Ich verwende nur legale Nahrungsergänzungsmittel", zeigt er sich stolz, dass er auch ohne den Einsatz illegaler Substanzen auskommt. Nur mit hartem Krafttraining, unzähligen Stunden auf dem Laufband und eiserner Diät hat er sein Ziel erreicht.

Sichtlich Spaß hat Benny Brauns zweijährige Tochter Samira, wenn sie auf Papas Rücken während des Trainings kuscheln darf.
Foto: Marcus Merk

Inzwischen zahlen sich die Mühen und Plagen aus. Braun, der hauptberuflich im Sicherheitsdienst tätig ist, gibt seine Erfahrungen in seinem Blog "Fit ’n Sexy" (www.Benny-Braun.de) und auf Instagram (@beast_bbofficial) weiter, testet und rezensiert für die Vergleichsplattform Idealo Fitnessgeräte und Nahrungsergänzungsmittel. Außerdem arbeitet er als Personal Trainer. Vor einigen Jahren war er noch als mit einer Männer-Striptease-Gruppe unterwegs.

Bodybuilding ist Lebenseinstellung

Obwohl er seit 2016 keinen Wettkampf mehr bestritten hat, bestimmt Bodybuilding weiterhin sein Leben. "Das ist eine Lebenseinstellung geworden, die nicht immer mit sozialen Einstellungen vertretbar ist", sagt Braun.

Benny Braun, Deutscher Meister im Bodybuilding, mit Tochter Samira
Video: Oliver Reiser

Und während viel Eltern überlegen, was sie denn mit ihren Kindern alles unternehmen können, wenn nun die Kita bis zum 14. Februar weiterhin geschlossen bleibt, verbindet er sein tägliches Training mit der Betreuung seiner zweijährigen Tochter Samira. Die genießt es, wenn der Papa mit ihr Kuschelzeit mit Kniebeugen kombiniert.

Zehn Kilo schwere Tochter als Zusatzgewicht

Dazu hat er die zehn Kilo schwere Samira als Zusatzgewicht auf seinen breiten Schultern huckepack genommen. Die Füße stehen schulterbreit. Je breiter es wird, desto komplizierter und anstrengender wird es. "Beim Beugen den Bauch rein, die Brust raus, den Rumpf gerade lassen und Spannung aufbauen", erklärt Benny Braun. "Beim Runtergehen einatmen, beim Hochgehen ausatmen." Bei einer schwierigeren Variante kann die Schulterpartie noch mittrainiert werden. Dazu nimmt Braun seine Tochter vom Rücken und hält sie mit ausgestreckten Armen vor sich. Während das Töchterchen vergnügt mit den Beinchen zappelt, geht der Papa in die Knie. "Wenn es zu schwer sein sollte, kann man das Kind auch einfach zu sich herziehen und ganz normal auf den Arm nehmen." So kann die kleine Samira die sportlichen Kuscheleinheiten mit dem Papa am besten genießen.

Lesen Sie auch:

Hier finden Sie alle Übungen und Videos unserer Serie "Locker durch den Lockdown" auf einen Blick.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren