Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Neusäß: Spendenmarathon in Neusäß: 400 Kilometer, 8000 Kalorien und 15.000 Euro

Neusäß
09.07.2021

Spendenmarathon in Neusäß: 400 Kilometer, 8000 Kalorien und 15.000 Euro

Einen kräftigen Schluck gönnten sich Felix Rehm (rechts) und Manfred Gertig, nachdem sie einen 400-Kilometer-Spendenmarathon auf dem Rad absolviert hatten, der 15.000 Euro einbrachte.
Foto: Felix Rehm

Aus dem Spendenlauf ist nun ein Radmarathon geworden, den der Neusässer Ausdauersportler Felix Rehm verletzungsbedingt absolviert hat - der Erfolg war grandios.

Eigentlich wollte Felix Rehm am Pfingstsamstag einen 100-Kilometer-Spendenlauf zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder, der Einsmehr - Initiative Downsyndrom und Team PHenomenal Hope absolvieren. "Leider habe ich mir im Training eine Leistenverletzung zugezogen, durch die ich mit dem Lauftraining aussetzen musste", sagt der Neusässer, Inhaber von zwei Apotheken in Mering und Augsburg-Hochzoll. Doch für den begeisterten Triathleten und Ausdauersportler ist das kein Grund zum Aufgeben. Da er so für dieses Spendenprojekt "brennt" und seit einigen Wochen auf Radtraining umgestiegen ist, hat er zusammen mit seinem Freund, dem Darmstädter Manfred Gertig, der schon 13-mal den Frankfurt-Marathon absolviert hat, als Alternative einen 400-Kilometer-Radmarathon absolviert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.