Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Patenschaft mit dem Sanitätsregiment

11.11.2017

Patenschaft mit dem Sanitätsregiment

Bürgermeister Bernhard Uhl (links) begrüßte die Soldatinnen und Soldaten des 8. Sanitätsregiments 3 vor dem Zusmarshauser Rathaus.
Bild: Markt Zusmarshausen

17 Soldaten des 8. Sanitätsregiments 3 der Rommelkaserne Dornstadt haben kürzlich Zusmarshausen besucht und lernten bei einer historischen Marktführung und der anschließenden Brauereibesichtigung den Ort, die Marktgemeinderäte und einige Mitarbeiter aus der Verwaltung kennen. Mit den Besuchern will Zusmarshausen wieder eine neue Patenschaft eingehen.

Bürgermeister Bernhard Uhl begrüßte besonders Hauptmann Stefan Sperger und Spieß Oberstabsfeldwebel Jürgen Werner. Kompaniechef Oberstabsarzt Christian Riedel, von dem die Initiative zur Patenschaft ausging, war dienstlich verhindert.

Im Rahmen der Bundeswehrreform musste zum Bedauern aller Beteiligten die Patenschaft zwischen der Marktgemeinde Zusmarshausen und dem 1. Logistikbataillon 471 aus Dornstadt im Jahr 2013 aufgelöst werden. Bürgermeister Bernhard Uhl freute sich nun ganz besonders, dass mit dem Sanitätsregiment wieder ein Partner für eine erneute Patenschaft gefunden werden konnte. Erste Kontakte wurden bereits beim Tag der Bundeswehr im Juni und während des Schlossfests geknüpft. Demnächst wird sich der Marktgemeinderat mit der Patenschaft befassen. Anschließend erfolgt eine Genehmigung durch die Bundeswehrverwaltung. Bürgermeister Uhl hofft, die Patenschaft beim Neujahrsempfang am 21. Januar 2018 offiziell besiegeln zu können. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren