Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Rückschläge und Lichtblicke in Corona-Zeiten

Rückschläge und Lichtblicke in Corona-Zeiten

Kommentar Von Regine Kahl
03.12.2020

Plus Der Inzidenzwert bei den Neuinfektionen im Landkreis Augsburg war bereits bei 186. Jetzt ist er wieder stark gestiegen. Ernüchterung und Ratlosigkeit machen sich breit.

Enttäuschung macht sich breit: Stimmten die sinkenden Corona-Zahlen im Augsburger Land in den letzten Tagen doch ein wenig hoffnungsvoll, kam am Donnerstag der Rückschlag: Wieder ist der Inzidenzwert bei den Neuinfektionen im Landkreis Augsburg auf über 200 gestiegen. Warum nur? Gibt es da Hotspots? Fast schon verzweifelt werden diese Fragen gestellt, in der Hoffnung darauf eine Erklärung zu bekommen. Doch hier folgt die nächste Enttäuschung: Es gibt nicht die eine Antwort.

Die Durststrecke wird noch länger gehen

Die Infektionen verbreiten sich großflächig, wie es im Amtsdeutsch immer heißt "diffus". Deprimierend sind die wieder steigenden Zahlen auch deshalb, weil sich die Kontaktbeschränkungen nicht stark auswirken. Die meisten Menschen halten sich an die Vorgaben und müssen doch erkennen, dass die Durststrecke noch eine lange sein wird.

Den Kopf oben halten, das muss die Devise bleiben. Vielen erscheint die Impfung als Strohhalm, an den sie sich halten. Wenn die Risikogruppen geschützt werden können, ist sicher viel geschafft. Die Impfung ist ein Lichtblick, Angebote von Kommunen, an der frischen Luft ein klein wenig Adventsstimmung zu bieten ein anderer. Sei es der Adventsweg in Westendorf, die Adventsfenster in Bobingen oder der Märchenspaziergang in Neusäß - all das bietet nette Zerstreuung, auch mit Abstand und Maske.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren