Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Schwäbische Fischerjugend trifft sich in Nordendorf

Hobby

01.07.2017

Schwäbische Fischerjugend trifft sich in Nordendorf

Vorsitzender Christian Wagner (Zweiter von links), stellvertretender Vorsitzender Stefan Radmiller (links) und Jugendsportwart Georg Hefele (Vierter von links) freuen sich mit den Ortlfinger Nachwuchsfischern auf die Ausrichtung des 50. Tages der Schwäbischen Fischerjugend.
Bild: Peter Heider

Drei Tage lang wird am Sportplatzweiher gefeiert. Auch Wettbewerbe und Prüfungen sind angesetzt

Zum 50. Mal lädt die Bezirksjugendleitung des Fischereiverbands Schwaben mit ihrem Jugendleiter Reinhold Hauke zum „Tag der Schwäbischen Fischerjugend“ ein. Ausrichter des dreitägigen Festes, das am Nordendorfer Sportplatzweiher von Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Juli, über die Bühne geht, ist der Sportfischerverein Ortlfingen und Umgebung. Im vergangenen Jahr war der Fischerverein Meitingen Ausrichter der Veranstaltung. Der erste Tag der Schwäbischen Fischerjugend wurde im Jahre 1967 in Wörnitzstein durchgeführt.

„Der Sportfischerverein Ortlfingen und Umgebung wurde 1962 in der Ortlfinger Gaststätte Scharfes Eck ins Leben gerufen und Hans Rager zum Vorsitzenden gewählt“, erzählt der amtierende Vorsitzende Christian Wagner, der seit 2015 den Verein leitet.

Im Jahr 1982 wurde der Sitz sowie die Vereinsgaststätte nach Nordendorf verlegt. Für gesellige Veranstaltungen steht das 2011 neugebaute Fischerheim am Nordendorfer Sportplatzweiher zur Verfügung. Derzeit zählt der Verein 283 Mitglieder, davon sind 130 aktive Fischer und mehr als 40 Jugendliche. „Die Jugendgruppe“, sagt voller Stolz Jugendleiter Georg Hefele, „ist sehr aktiv, um ihren Wissensstand hinsichtlich Arten- und Gewässerkunde, Angeln an verschiedenen Gewässern und Casting zu erweitern“.

Der Sportfischerverein setzt sich aktiv für nachhaltigen Natur- und Artenschutz ein. „Mit den Fließgewässern Schmutter, Zusam und Lech sowie dem Badeweiher in Ellgau und am eigenen Weihergelände mit sechs Weihern in Westendorf stehen unseren Mitgliedern umfangreiche Möglichkeiten für die Ausübung ihres Hobbys zur Verfügung“, schildert Wagner. Der Sportfischerverein gehöre zu den Aushängeschildern des Dorfes, denn die Fischer pflegten die Baggerseen und beteiligten sich am örtlichen Leben, um die Heimat lebenswert mitzugestalten, lobt Bürgermeister Elmar Schöniger die Initiativen des Vereins. Franz Schlögel, Bürgermeister der Gemeinde Ehingen, bescheinigte den Ortlfinger Fischern, dass sie es verstehen, große Veranstaltungen durchzuführen, wozu auch der zum zweiten Mal ausgerichtete Fischerjugendtag gehört. Der Tag der Schwäbischen Fischerjugend wird nach 2006 zum zweiten Mal vom Sportfischerverein Ortlfingen ausgerichtet.

Auch dieses Mal ist für die teilnehmenden Jungfischer und deren Betreuer ein umfangreiches Programm ausgearbeitet worden. Dazu gehören am Anreisetag nach dem Zeltaufbau verschiedene Castingwettbewerbe und eine Jugendbesprechung.

Am zweiten Veranstaltungstag werden die Castingwettbewerbe fortgesetzt, Prüfungen im Knotenbinden und in Artenkunde durchgeführt und in den späten Nachmittagsstunden mit einem Gottesdienst abgerundet.

Am Abend findet ab 20 Uhr ein Festakt unter dem Motto „50 Jahre Tag der Schwäbischen Fischerjugend“ statt. Der letzte Jubiläumstag steht ganz im Zeichen des Fischens. Dabei wird auch der Jugend-Fischerkönig ermittelt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren