1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Umbruch bei der SPD in Stadtbergen

Stadtbergen

20.11.2019

Umbruch bei der SPD in Stadtbergen

Mit diesen Kandidaten für den Stadtberger Stadtrat zieht die SPD in den Wahlkampf.
Bild: SPD Stadtbergen

Auf der Liste der Kandidaten sind drei amtierende Stadträte nicht mehr dabei. Das sind die Kandidaten der SPD in Stadtbergen im Überblick. 

Bei der SPD Stadtbergen findet ein Umbruch statt: Die Stadtratsmitglieder Herbert Woerlein, Gabi Bentlage und Barbara Gartzke-Mögele stehen für die nächste Stadtratswahl nicht mehr zur Verfügung. Der ehemalige Landtagsabgeordnete Woerlein war 2008 in den Stadtrat gekommen. Der 56-jährige Fraktionsvorsitzende Roland Mair möchte gerne in dem Gremium weitermachen. Er steht auf Platz eins der SPD-Kandidatenliste.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Sowohl die erste Vorsitzende von Stadtbergen, Gabi Wiedemann als auch Mair zeigten sich zufrieden mit dem Ergebnis der Nominierung. Der ehemalige Bürgermeister Dr. Ludwig Fink lobte: „Das Durchschnittsalter unter den ersten 12 Kandidaten beträgt 42 Jahre – über die gesamte Liste ist ein Spiegelbild der Bevölkerung von Stadtbergen abgebildet.“ SPD-Landratskandidat und Kreisvorsitzender Fabian Wamser stimmte zu: Die SPD Stadtbergen habe „überzeugende Kandidaten“ gewonnen.

Vier Personen auf der Liste haben bereits Erfahrung im Stadtrat: Roland Mair und der in diesem Jahr nachgerückte Matthias Künzel sind vorne platziert. Dieter Häckl und die dritte Bürgermeisterin, Bärbel Schubert sind im Mittelfeld zu finden. „Eine Kommunalwahl ist eine Persönlichkeitswahl“, so Mair. „Wir haben daher keine Scheu, auch den jungen Kandidaten auf den vorderen Plätzen eine Chance zu geben.“ Aus diesem Grund seien insgesamt auch fünf Kandidaten, die unter 24 Jahre alt sind, auf der Liste.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SPD setzt auf Kandidaten, die Stadtbergen kennen

Mit dem Schulleiter der Parkschule, Jürgen Brendel, und der Postzustellerin, Sigrid Clorennec sind laut Mair Kandidaten gefunden worden, die Stadtbergen kennen. Anette Baer, die langjährige Leiterin der Fußballabteilung der TSG Stadtbergen, würde sich im Stadtrat für die Themen Sport und Kultur engagieren. Der Geschäftsführer der IG Metall Augsburg, Michael Leppek, will sich im Falle seiner Wahl als Kommandant der Leiterhofer Feuerwehr für Verbesserungen bei der städtischen Unterstützung des Ehrenamtes einbringen. Gabi Wiedemann und Bärbel Schubert ist es wichtig, dass insgesamt eine gute Politik - auch über Parteigrenzen hinweg - für die Bürgern von Stadtbergen gemacht werde. Helmut Jung möchte mit seiner Kandidatur vor allem auch ein Zeichen dafür setzen, dass demokratisches Engagement heute wieder wichtiger denn je geworden sei. Die Integration von Menschen aus unterschiedlichen Nationen liegt den Kandidaten Muhterem Yilmaz und der bisher noch 17-jährigen Sarah Dengel von den Siebenbürger Sachsen am Herzen.

Mit der gehörlosen Heike Heubach und dem schwerbehinderten 2. Vorsitzenden, Dieter Fromm, hat die SPD Stadtbergen außerdem zwei Menschen mit Behinderung unter den ersten zehn Plätzen. Während sich Heike Heubach für den Ausbau von Fahrradwegen stark machen möchte, spielt für Dieter Fromm neben Inklusionsthemen auch der soziale Wohnungsbau eine zentrale Rolle.

Im Anschluss an die Nominierung der Kandidaten fand noch die Verabschiedung des Wahlprogramm statt. Die SPD will ihren Fokus in den künftigen sechs Jahren auf die Themen Mobilität und Verkehr sowie Landschaftsschutz und Natur, Wohnen und Bildung legen.

Das sind die Kandidaten der SPD in Stadtbergen

  • 1. Mair Roland Stadtbergen, 56 Jahre Dipl. Informatiker Stadtrat, Kreisrat
  • 2. Wiedemann Gabi Stadtbergen, 43 Jahre, Dipl. Sozialpädagogin
  • 3. Künzel Matthias Deuringen, 47 Jahre, Richter, Stadtrat
  • 4. Baer Anette Leitershofen, 54 Jahre, Sozialpädagogin
  • 5. Dr. Starke Patrick Stadtbergen, 45 Jahre, Physiker
  • 6. Popovic Vanessa Leitershofen, 24 Jahre, techn. Einkäuferin
  • 7. Fromm Dieter Stadtbergen, 58 Jahre, techn. Einkäufer
  • 8. Heubach Heike Stadtbergen, 40 Jahre, Industriekauffrau
  • 9. Brendel Jürgen Deuringen, 55 Jahre, Schulleiter
  • 10. Dengel Sarah Stadtbergen, 18 Jahre Schülerin
  • 11. Yilmaz Muhterem Stadtbergen, 39 Jahre, Philologe
  • 12. Pfaff Pia Leitershofen, 19 Jahre, Studentin
  • 13. Wiedemann Florian Stadtbergen, 39 Jahre, Sachbearbeiter
  • 14. Clorennec Sigrid Virchowviertel, 51 Jahre, Postzustellerin
  • 15. Leppek Michael Leitershofen, 49 Jahre, Jurist, Rettungsassistent
  • 16. Schubert Bärbel Stadtbergen, 59 Jahre, Hauswirtschaftsmeisterin, 3. Bürgermeisterin
  • 17. Häckl Dieter Leitersh., 74, Ltd. Regierungsdirektor a.D., Stadtrat
  • 18. Wolf Barbara Stadtbergen, 70 Jahre, Rentnerin
  • 19. Fetzer Wolfgang Stadtbergen, 60 Jahre, Pflegedienstleitung
  • 20. Strohmayr Ludwig Stadtbergen, 18 Jahre, Student
  • 21. Fetzer Ulrich Stadtbergen, 56 Jahre, Bauzeichner
  • 22. Schmid Franz Leitershofen, 76 Jahre, Rentner
  • 23. Großmann Otto Deuringen, 69 Jahre, Pensionär
  • 24. Jung Helmut Leitershofen, 64 Jahre Rentner
  • Ersatzkandidaten:
  • Yilmaz Oktay Stadtbergen, 44 Jahre Bauingenieur
  • Mair Aaron Stadtbergen, 18 Jahre Auszubildender
  • Schlosser Werner Stadtbergen, 63 Jahre, Industriekaufmann (AL)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren