1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Vandalismus auf dem Spielplatz

Schmierereien

04.04.2019

Vandalismus auf dem Spielplatz

Unbekannte haben die Rutsche auf dem Spielplatz in Heretsried beschmiert.
Bild: Simone Kuchenbaur

In Heretsried beschmieren Unbekannte Spielgeräte. Die Polizei sucht nach Hinweisen. Mehr Themen aus dem Gemeinderat

Kunst ist es wohl eher nicht, was seit Kurzem die Spielplatzrutsche in Heretsried ziert. Die Gemeinde Heretsried beschloss daher in der vergangenen Gemeinderatssitzung, die Schmierereien bei der Polizei anzuzeigen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 100 Euro. Unbekannte sollen die Spielgeräte in der Zeit vom vergangenen Montag bis Dienstag beschmiert haben. Nun bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 08291/1890-0. Der Gemeinderat beschloss, für ein kopfloses Wipptier einen Ersatz zu bestellen.

Im weiteren Verlauf beschäftigte sich das Gremium mit dem Bebauungsplan für ein kleines Baugebiet (zwölf Grundstücke, davon eins mit Möglichkeit für den Bau eines Mehrfamilienhauses) in Lauterbrunn.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Gebiet wurde von einem Experten begutachtet, der feststellte, dass der Lebensraum der Feldlerche durch das Baugebiet nicht beeinträchtigt wird. Der Bebauungsplan wurde beschlossen und ist nach der Veröffentlichung im Gemeindeblatt rechtsgültig. Die Preise für die Grundstücke sollen erst nach den Ausschreibungen berechnet werden.

Günther Tauber von der Verwaltungsgemeinschaft Welden stellte den Gemeinderatsmitgliedern den Haushaltsentwurf vor. Bei der Gewerbesteuer habe man 2018 ein erfreuliches Ergebnis erzielt.

Auch gehen die geplanten Einnahmen bei Schlüsselzuweisungen und Einkommensteueranteil nach oben. 230000 Euro konnten den Vermögenshaushalt zugeführt werden. Mit Hochwasserschutz, der Erweiterung der Kläranlage Heretsried und dem Neubau des Mehrzweckhauses Heretsried stehen große Investitionen bevor.

Im Rahmen eines Wohnbauförderungsprogrammes wird ein Kredit über 332 000 Euro aufgenommen. In der nächsten Sitzung soll die Haushaltssatzung beschlossen werden.

Im Laufe des Sommers wird das alte Schulhaus in Heretsried abgerissen. Mit dem Neubau des Mehrzweckhauses soll es im September losgehen. Auch für das Bürgerhaus Lauterbrunn sind die Planungsunterlagen inzwischen fertig und liegen zur Bearbeitung bei den Behörden vor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren