Schießen

23.03.2017

Zwei Teams, ein Trainer

Rudolf Böck ist Trainer der Luftgewehrschützen aus Gablingen (grüne Jacken) und Adelsried. Im letzten Kampf trafen beide Teams aufeinander.
Bild: Reinhard Breu

Gablinger Luftgewehrteam landet in der Bezirksoberliga auf Platz zwei. Im letzten Spiel trifft man auf den eigenen Coach

Die Gablinger Luftgewehrschützen beendeten die Runde in der Bezirksoberliga mit einem stabilen zweiten Platz. Im letzten Kampf gegen Adelsried ließ man es nochmals so richtig krachen.

Jürgen Weislein brauchte zwar einen Stechschuss, um seinen Punkt zu holen, zu diesem Zeitpunkt war aber der Kampf schon entschieden. Yasmin Reiner, Alexander Baur und Tobias Rager hatten ihre Gegner zwar nicht deutlich, aber doch besiegt. Und auch Sabine Baur griff wieder in das Geschehen ein, diesmal reichte es sogar fast auch noch zu einem Punkt.

Das Besondere an diesem Wettkampf war vor allem, dass beide Mannschaften vom selben Trainer durch die Saison begleitet wurden. Immer wieder gab es gemeinsame Trainingsabende. Abwechselnd in Adelsried und Gablingen verfeinerte Rudolf „Rudi“ Böck die Schießtechnik beider Mannschaften. Als Dank für seine Bemühungen bekam er beim letzten Kampf der Saison einen Geschenkkorb von den Mannschaften. (brr)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Grünholder Gablingen I – Hubertus Adelsried I 4:1. Jürgen Weislein – Annkathrin Päßberger 384:384 (9:8), Yasmin Reiner – Stefanie Steiner 387:384, Alexander Baur – Kerstin Rigorth 378:377, Tobias Rager – Rainer Päßberger 375:372, Sabine Baur – Herbert Kalkbrenner 363:368

Abschlusstabelle

1 Bürgerl.SG Offingen II 18:2

2 Grünholder Gablingen I 14:6

3 Goldbachschützen Baldingen I 10:10

4 Wörnitzschützen Wechingen II 10:10

5 Hubertus Adelsried I 8:12

6 SG 1855 Wittislingen I 0:20

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren