Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: 21-Jähriger droht Mitschülern mit Tod und wird festgenommen

Augsburg
27.07.2016

21-Jähriger droht Mitschülern mit Tod und wird festgenommen

Ein 21-jähriger Asylbewerber soll an einer Augsburger Schule gegenüber seinen Mitschülern ernstzunehmende Todesdrohungen ausgesprochen haben.
Foto: Julian Leitensdorfer (Symbolbild)

Ein 21-Jähriger hatte laut Lehrern angekündigt, sich eine Waffe zu besorgen. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Es gibt keine Anhaltspunkte für ein terroristisches Motiv.

Ein 21-jähriger Asylbewerber soll an einer Augsburger Schule gegenüber seinen Mitschülern ernstzunehmende Todesdrohungen ausgesprochen haben. Lehrer informierten am Dienstag die Polizei, die den jungen Mann noch am gleichen Tag vorläufig festnahm. Offen ist, wie ernst die Androhungen gemeint waren. „Die Ermittlungen dazu, hinsichtlich der Tatbegehung und der Persönlichkeit des Täters werden mit Hochdruck weiterbetrieben“, so Polizeisprecher Michael Jakob.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.07.2016

So lange man nicht weiß wo er herkommt, kann man ihn ja auch gar nicht abschieben ......

Permalink
27.07.2016

Was soll ihm passieren ? Dann sitzt er ein paar Jahre im Knast ein. Abgeschoben wird er nie, hat ja psychische Probleme. Außerdem findet Amnesty International dies nicht passend.

Permalink
27.07.2016

Entschuldigung, erstmal. Nachdem der Thread "Täter von Mering" nicht zu kommentieren ist, veranstalte ich hier meine Meinung. Ein ganz großes Lob der örtlichen Polizei.


Es handelt sich um einen technischen Fehler. Der Artikel wird in Kürze freigeschaltet. Hier gehts bitte sachlich zum Thema weiter. Themenfremde weitere Beiträge wurden gelöscht. Ihre Moderation

Permalink
27.07.2016

Ein 21-jähriger Asylbewerber soll an einer Augsburger Schule gegenüber seinen Mitschülern ernstzunehmende Todesdrohungen ausgesprochen haben.

.

Es gibt keine Anhaltspunkte für ein terroristisches Motiv.

.

Da sind wir aber beruhigt...

Permalink
27.07.2016

(Verstoß NUB 7.2/edit)


Permalink
27.07.2016

Na was wird dem schon passieren? Ein bissl beobachten vielleicht das wars dann schon wieder. Meiner Meinug nach sofort ausweisen.

Die Beschäftigung der Polizei und der Behörden mit Asylbewerbern wird langsam zur Hauptsache -scheint mir.

Ist das mit dem nicht kommentieren einer Meldung neu?

Auch hier geht nichts

http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Polizei-fasst-mutmasslichen-Vergewaltiger-von-Mering-id38627467.html

Vielleichtt aus Rücksicht gegenüber den Tätern und deren Psyche? (Ironie)

Permalink