Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburgs Umweltreferent Reiner Erben kontert Kritik der Klimaaktivisten

Augsburg
22.01.2021

Augsburgs Umweltreferent Reiner Erben kontert Kritik der Klimaaktivisten

Seit mehr als 200 Tagen campieren Klimaaktivisten neben dem Rathaus. Sie kritisieren die Stadt. Umweltreferent Reiner Erben (Grüne) geht jetzt in die Offensive.
Foto: Bernd Hohlen (Archivfoto)

Plus Die Aktivisten des Klimacamps sind unzufrieden mit der Stadt. Doch der Umweltreferent sieht Augsburg auf einem guten Weg beim Klimaschutz - und wirbt um etwas Zeit.

Augsburgs Umweltreferent Reiner Erben (Grüne) ist in Sachen Klimaschutz in einem offenen Brief in die Offensive gegenüber den Aktivisten des Klimacamps und der Fridays-for-Future-Bewegung gegangen. "Es hat sich bei und in der Stadt Augsburg in den letzten Monaten und Wochen noch einmal sehr viel beim Klimaschutz bewegt", so Erben im Hinblick auf die auch zuletzt geäußerte Kritik der Klimaaktivisten am aus ihrer Sicht zu zögerlichen Vorgehen der Stadt. Wie berichtet will Erben am Montag auf Basis einer Empfehlung des städtischen Klimabeirats dem Umweltausschuss des Stadtrats vorschlagen, für Augsburg ein CO2-Restbudget von 9,7 Millionen Tonnen festzusetzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.