Newsticker
Debatte über allgemeine Impfpflicht im Bundestag beginnt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Banken in Augsburg: Sonderbehandlung für Reiche?

Augsburg
09.03.2015

Banken in Augsburg: Sonderbehandlung für Reiche?

In die Fürst Fugger Privatbank in der Maximilianstraße darf jeder rein. Wer eine Vermögensberatung möchte, sollte aber mindestens eine Viertelmillion Euro mitbringen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Viele Banken in der Region haben spezielle Abteilungen für reiche Menschen. Wie die Experten mit diesen Kunden umgehen und wie sie deren Millionen anlegen.

Die Tür zur Villa öffnet sich nicht für jedermann. Wer hier rein und seine Bankgeschäfte erledigen will, muss das nötige Kleingeld mitbringen. Genauer gesagt: rund eine halbe Million Euro an liquiden Mitteln, also Geld, das er zur freien Verfügung hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.