Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Die Videothek in der Maxstraße schließt - nach 17 Jahren

Augsburg
05.04.2017

Die Videothek in der Maxstraße schließt - nach 17 Jahren

Peter Buchsteiner in seiner Videothek. Sie ist bald Geschichte.
Foto: Sabrina Schatz

Peter Buchsteiner schließt bald sein Geschäft in der Augsburger Maximilianstraße. Bei ihm gab es mehr als Filme.

Die US-amerikanische Tragikkomödie „Alles muss raus“ und der deutsche Spielfilm „Was weg ist, ist weg“ sind in der Videothek Pi in der Maximilianstraße in diesen Tagen Programm: Die beiden DVD stehen direkt an der Kasse. Bald werden hier keine Filme mehr über den Tresen gereicht. Am Karfreitag wird Peter Buchsteiner seinen Laden schließen – nach 17 Jahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren