Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Einsam während Corona - Augsburger Senioren sollen Hilfe bekommen

Augsburg
13.06.2021

Einsam während Corona - Augsburger Senioren sollen Hilfe bekommen

Viele Senioren haben in der Corona-Krise unter Einsamkeit gelitten.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Corona hat viele ältere Augsburger isoliert. Stadt und Organisationen überlegen, wie sie ihnen Teilhabe wieder erleichtern.

Kein Seniorentanz, kein gemütlicher Kaffeeratsch, kein Seniorenclub. Für Robert Sauter, Vorsitzender des Augsburger Seniorenbeirates, sind das mit die schlimmsten Auswirkungen der Corona-Pandemie. Viele Freizeitaktivitäten für Senioren würden nach wie vor nicht stattfinden. Diese müssten in den kommenden Wochen und Monaten vorrangig wieder aufgenommen werden. Das Wohl der älteren Menschen hat auch die Stadtverwaltung im Blick. Im Sozialausschuss des Stadtrats wurde der Entwurf eines Konzepts vorgestellt, wie Senioren sowie Menschen mit Behinderung nach der Corona-Pandemie gestärkt werden könnten. Denn es gibt Nachholbedarf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.