Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Falsche Sternsinger flüchten vor Polizei

Augsburg

08.01.2019

Augsburg: Falsche Sternsinger flüchten vor Polizei

Zwei Mädchen traten in einem Café in Augsburg als Sternsinger auf. Ein skeptischer Gast nachfragte und die Polizei gerufen wurde, flohen die Mädchen und ihre Mutter.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Zwei Mädchen traten in einem Café in Augsburg als Sternsinger auf. Ein skeptischer Gast nachfragte und die Polizei gerufen wurde, flohen die Mädchen und ihre Mutter.

Am Dreikönigstag kamen zwei Mädchen als Sternsinger verkleidet in ein Lokal am Milchberg in Augsburg. Sie sangen ein Lied und baten anschließend um Geld, teilt die Polizei mit. Auf Nachfrage hätten die etwa zehn Jahre alten Mädchen gesagt, dass sie für arme Familien um Spenden mitten. Ein Gast blieb skeptisch und fragte bei der Mutter der beiden, die vor dem Café wartete, nach. „Sie gab zu, dass das Geld nicht für eine Sternsinger-Aktion der Kirche ist, sondern für sie selbst“, sagt eine Polizeisprecherin. Als die Polizei gerufen wurde, sei das Trio geflüchtet.

Die Polizeiinspektion Mitte ermittelt wegen Betrugsverdachts und bittet Zeugen oder mögliche Opfer, sich unter 0821/3232110 zu melden. Mädchen und Mutter werden von der Polizei so beschrieben: Eines der Mädchen trug eine Krone, das andere war im Gesicht schwarz geschminkt. Die Mutter trug einen weißen Kapuzenpullover, eine schwarze Jacke und dunkle Jeans. Sie hatte laut Polizei ein osteuropäisches Aussehen mit lockigen schwarzen Haaren und auffälligen goldenen Creolen-Ohrringen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren