Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Krippe ging pleite: SPD will Änderung bei Kita-Anträgen

Augsburg
12.04.2018

Krippe ging pleite: SPD will Änderung bei Kita-Anträgen

In den Betreuungseinrichtungen und in der Politik wird über das Thema Fristen bei Kita-Anträgen diskutiert. 
Foto: Ida König (Symbolbild)

Der Fall einer Kinderkrippe, die wegen einer versäumten Frist pleite ging, beschäftigt die Politik. Hätte das Jugendamt kulanter sein sollen?

Nach dem Bekanntwerden des Falles einer freien Kita, die schließen musste, nachdem deren Betreiberin den jährlichen Antrag für Betriebskostenzuschüsse über 77.000 Euro zu spät gestellt hatte, fordert die SPD-Fraktion eine grundsätzliche Änderung des Antragssystems. „Dieses System passt nicht mehr in die Zeit“, so Fraktions-Vorsitzende Margarete Heinrich. Nötig sei dafür eine Umstellung auf Landesebene. „Das jetzige System dient nicht dazu, sich inhaltlich mit den Anträgen auseinanderzusetzen, sondern soll einen Druckmechanismus erzeugen.“ Betroffen seien davon die Kitas und die Stadt gleichermaßen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.