Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Sozialausgaben explodieren - das passiert mit dem Geld

Augsburg
09.06.2015

Sozialausgaben explodieren - das passiert mit dem Geld

Wohin fließen die Sozialausgaben? In Augsburg gingen 2013 rund 57 Millionen Euro an die Kintertagesstätten, die Betreuung wurde massiv ausgebaut.
Foto: Symbolfoto: Sebastian Kahnert/dpa

In Augsburg fließen jedes Jahr 300 Millionen Euro in den Sozialbereich. Augsburg liegt damit bayernweit im Schnitt. Was passiert mit dem vielen Geld?

Manche deutsche Städte geben über die Hälfte ihres Geldes für soziale Belange aus, ergab eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Augsburg, obwohl die Stadt mit dem höchsten Armutsrisiko in Bayern, steht besser da. Hier sind es 31 Prozent – das ist Landesdurchschnitt. In Nürnberg, das eine ähnliche Sozialstruktur aufweist, sind es zum Beispiel 48 Prozent. Doch auch in Augsburg wachsen diese Kosten. Das liegt unter anderem an neuen gesellschaftlichen Aufgaben, aber auch an höheren Gehältern für die Menschen bei Ämtern und Verbänden, die anderen helfen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.