Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Weihnachtseinkäufe: Der Kunde hat es in der Hand

Weihnachtseinkäufe: Der Kunde hat es in der Hand

Kommentar Von Miriam Zissler
29.11.2020

Plus Die Einschränkungen im Handel führen einerseits zu langen Schlangen von wartenden Menschen. Andererseits herrscht in Augsburger Geschäften gähnende Leere. Das muss nicht sein.

Die Folgen der verschärften Corona-Maßnahmen im Handel werden nun sichtbar: Es sind wartende Menschen, die sich wie vor der City-Galerie und vielen anderen Geschäften in einer langen Schlange aneinanderreihen. Mal mehr, mal weniger mit dem geforderten Mindestabstand. Es ist eine Ansammlung von Menschen, die in Zeiten von hohen Inzidenzwerten vermieden werden soll. Es ist ein abschreckendes Bild, das eher zum Weitergehen animiert als zum Anstellen. Auf der anderen Seite beklagen Händler, dass Kunden fernbleiben, sie womöglich ihre Einkäufe auf die lange Bank geschoben oder gleich ins Internet verlegt haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.