1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburger kommt in DSDS-Live-Show weiter: "Stimmung war super"

Michael Rauscher

15.04.2018

Augsburger kommt in DSDS-Live-Show weiter: "Stimmung war super"

"Hulapalu" von Andreas Gabalier sang Michael Rauscher in der ersten Live-Show von DSDS 2018 - und überzeugte damit Jury und offensichtlich auch die Zuschauer.

Mit "Hulapalu" von Andreas Gabalier hat sich der "singende Fliesenleger" aus Augsburg in die nächste Runde gesungen. Gleich als Erster startete Michael Rauscher in die erste Live-Show von DSDS 2018. Von der Jury erntete der Augsburger viel Lob. Und auch beim Publikum zuhause kam der 20-Jährige offenbar gut an.

"Volltreffer" nannte Juror Dieter Bohlen den Auftritt des Augsburgers und gab einen Einblick in das Vorfeld der Show. Denn Michael Rauscher habe der Titel gar nicht gefallen, als ihm gesagt wurde, dass er "Hulapalu" singen solle. Umso mehr war das DSDS-Urgestein am Samstagabend von dem Auftritt überzeugt. Auch mit den hohen Tönen habe Rauscher dieses Mal keine Probleme mehr gehabt - ganz im Gegensatz zum Recall in Afrika, in dem Bohlen das noch kritisiert hatte.

DSDS 2018: Michael Rauscher erntet viel Lob von der Jury

Bereits bei seinem ersten Auftritt der aktuellen Staffel überzeugte Michael Rauscher die Jury. Durch die Vorentscheidungen kämpfte er sich souverän, nur gegen Ende des Recalls in Südafrika wurde es kurzzeitig eng für den Augsburger. Mittlerweile ist er in der Show als der "singende Fliesenleger" bekannt, da er diesen Beruf gelernt hat und auch gern bei der Arbeit singt.

Michael Rauscher, "der singende Fliesenleger", ist bei DSDS eine Runde weiter.
Bild: Silvio Wyszengrad (Archiv)

Vor der Show am Samstag sagte er im Interview mit unserer Redaktion: "Natürlich bin ich auch ein bisschen nervös. Den Auftritt sehen tausende Menschen im Fernsehen und meine ganze Familie schaut zu. Ich will niemanden enttäuschen und werde mein Bestes geben. Aber ich glaube, meine Mutter ist aufgeregter als ich." (Hier zum kompletten Interview. )

Aufgeregt hätte sie nicht sein müssen, denn es hat alles geklappt. "Du bist der hübscheste Fliesenleger, den ich je gesehen habe", gestand Musical-, Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich. Produzent und DJ Mousse T. gefiel besonders, dass Rauscher "leicht wie der Hermes gehüpft" sei.

Der singende Fliesenleger aus Augsburg ist mit sich zufrieden

Ebenfalls "sehr gut gefallen" hat Carolin Niemczyk, Sängerin der Band Glasperlenspiel, der Auftritt. "Die Bühne steht dir gut", fand sie. Michael Rauscher selbst war mit seinem Auftritt voll zufrieden. "Ich hatte mich danach sehr gut gefühlt. Das Publikum machte mit, die Stimmung war super und ich konnte meinen Text", sagte der Augsburger unserer Redaktion am Sonntag am Telefon. Dennoch sei er sich nach dem Auftritt nicht sicher gewesen, ob er weiterkommt. "Schließlich sind auch alle anderen gut." Wie der singende Fliesenleger verriet, hätten seine Mutter, seine Schwester und Freunde in Augsburg kräftig vorab die Werbetrommel für ihn gerührt. Darüber freute sich der 20-Jährige natürlich.

So hört es sich an, wenn Michael Rauscher bei der Arbeit singt. Musik gehört zu seinem Leben.
Video: Ina Kresse

Er und sieben weitere Kandidaten sind nun noch im Rennen. Am Samstagabend mussten sich Emilija Mihailova und Isa Martino verabschieden. Für sie reichte es nicht in die nächste Runde. Emilija Mihailova wurde von Dieter Bohlen hart kritisiert für das Image einer Luxusfrau, das sie sich selbst verpasst hatte. Michael Rauscher meinte, er hätte Angst davor, so niedergemacht zu werden. "Aber sie hatte sich nun mal als Luxusmädchen verkauft. Das ist nicht gut für die Sympathiewerte." Michael Rauscher bleibt in Köln bis zur nächsten Show am kommenden Wochenende. "Ich werde nur am Proben sein." Seinen nächsten Song darf er allerdings noch nicht verraten.

An den kommenden beiden Samstagen (21. und 28. April) geht es mit den Live-Mottoshows weiter. Am Samstag, 5. Mai, steigt das große Finale. Mit Augsburger Beteiligung? Dieses Wochenende hat Michael Rauscher einen weiteren Schritt in diese Richtung gemacht. (mst/ina)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.04.2018

Ich bin begeistert, dass im Laufe der Nacht aus dem "Singenden Fließenleger" ein "singender Fliesenleger" geworden ist. Ein Hoch auf den Korrektor!

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Pat Wind - Marc Kaisers Photography.jpg
Castingshows

Was die DSDS-Teilnehmer aus der Region heute machen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen