Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Besucher müssen vor dem Augsburger Uniklinikum Schlange stehen

Augsburg

28.07.2020

Besucher müssen vor dem Augsburger Uniklinikum Schlange stehen

Viel Geduld brauchen derzeit die Besucher am Augsburger Uniklinikum. Die Warteschlange kann sehr lang werden.
Bild: Holger Sabinsky-Wolf

Plus Seit kurzem gelten in den Krankenhäusern gelockerte Besuchsregeln. Wer im Augsburger Uniklinikum Patienten besuchen will, muss aber Geduld mitbringen.

Corona sorgt für lange Schlangen: Wer am frühen Dienstagnachmittag als Besucher ins Uniklinikum wollte, musste Geduld mitbringen. Fotos von Menschen vor Ort belegen, dass die Warteschlange zu diesem Zeitpunkt mehr als 50 Meter lang ist – mit dem nötigen Corona-Abstand. Die Menschen – auch ältere Besucher – standen bei über 30 Grad ungeschützt in der prallen Sonne.

Uniklinik Augsburg bietet QR-Code zur Voranmeldung an

Der Andrang liegt auch an einer vor kurzem erfolgten Änderung durch die Staatsregierung. Patienten dürfen nun drei unterschiedliche Menschen als Besucher benennen. Einer dieser drei Besucher darf den Patienten täglich eine Stunde lang besuchen. Die Besuchszeit wurde auf täglich 14 bis 19 Uhr verlängert und Kinder dürfen nun von beiden Elternteilen besucht werden.

Besucher müssen vor dem Augsburger Uniklinikum Schlange stehen
19 Bilder
Luftaufnahmen: So sieht Augsburg von oben aus
Bild: Ulrich Wagner

Um die vom Uniklinikum erwarteten langen Schlangen zu verkürzen, gibt es die Möglichkeit zur Voranmeldung. Wer sich vorab unter der Internet-Adresse www.uk-augsburg.de/besuch registriert, bekommt einen eigenen QR-Code zugesandt. Zu beachten ist, dass für jeden Besuch ein neuer Code notwendig ist.

Mit Hilfe dieses Verfahrens sollen Besucher schneller in das Gebäude gelangen. Zumindest am Dienstagnachmittag scheint dieses Angebot aber nicht allzu viel genutzt zu haben.

Lesen Sie dazu auch: Anstehen bei 30 Grad: Wie lassen sich Schlangen am Uniklinikum vermeiden?

Das könnte Sie auch interessieren

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren