1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Die Firma Walter baut im Innovationspark 

Augsburg

06.07.2019

Die Firma Walter baut im Innovationspark 

Jürgen Kolper (links) und Ralf Walter präsentieren den Siegerentwurf für den Neubau im Innovationspark. Markant ist der Bogen, der sich über den Gebäudekomplex zieht.
Bild: Bernd Hohlen

Investiert wird ein zweistelliger Millionenbetrag. Die Firma Walter errichtet im Innovationspark einen Neubau. Markant ist dabei ein Bogen, der den Komplex umspannt.

Innovationspark Augsburg nennt sich das 70 Hektar große Areal an der B17 in der Nähe der Universität. Auf dem Gelände, das so groß wie 100 Fußballfelder ist, stehen bereits mehrere Forschungsinstitute. Im Mai 2013 wurden die ersten Häuser bezogen. Weitere Gebäude sind im Bau. An der Hugo-Eckener-Straße wächst ein viergeschossiger Komplex, in dem unter anderem ein Hotel einzieht. Die Fertigstellung ist für März 2020 vorgesehen.

Bis zum Bezug eines anderen Gebäudes wird es dagegen noch eine Weile dauern. Die Augsburger Firma Walter Beteiligungen und Immobilien AG hat jetzt ihre Pläne für ihr großes Millionenprojekt vorgestellt. Ein zweistelliger Millionenbereich wird in das Bürogebäude investiert, in dem sich aber auch Labore ansiedeln können. Das Unternehmen hatte einen Wettbewerb ausgeschrieben, in dessen Endauswahl fünf renommierte Büros kamen. Den Zuschlag erhielt das Hamburger Büro Hadi Teherani, das international tätig ist.

Firma Walter baut: Gebäude steht nahe der Tramhaltestelle 

Es handelt sich um ein markantes Gebäude, das an einem bekannten Ort im Innovationspark errichtet wird. Das 13.000 Quadratmeter große Grundstück liegt direkt an der Wendeschleife, die zur Tramhaltestelle Fußballstadion führt. Es ist der Streckenabschnitt, auf dem Fußballfans mit der Straßenbahn zur WWK-Arena fahren.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der Siegerentwurf sieht ein teils abgestuftes Bogengebäude vor. 12.600 Quadratmeter Mietfläche sind vorgesehen. Darüber hinaus gibt es 200 Stellplätze in einer Tiefgarage. Das sechsgeschossige Gebäude ist 23 Meter hoch. Besonderheit ist ein begrüntes Dach. Das Grün zieht sich über den gesamten Bogen hinweg.

Jürgen Kolper und Ralf Walter, die Geschäftsführer der Walter Beteiligungen und Immobilien AG, sprechen von einem architektonisch herausragenden Gebäude, „das gerade wegen des Bogens als Symbol für den Innovationspark dienen kann“. Energie, Brandschutz und Ökologie seien ideal verbunden.

Geplant ist, dass im Sommer 2020 mit dem Bau begonnen wird. Ende 2021 soll der Komplex bezogen werden. Kolper und Walter wollen jetzt in die Vermarktung der Büroflächen gehen.

Das Unternehmen ist aber auch an anderer Stelle im Innovationspark aktiv. Wie berichtet, wurden im Frühjahr im nördlichen Teil des Innovationsparks Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 65.000 Quadratmetern (diese 6,5 Hektar entsprechen neun Fußballfeldern) erworben. Es handelt sich um neun Baufelder. Jedes wird für sich – je nach Größe – entwickelt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren