Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

29.07.2010

Ehrenamt ist jung

Augsburg Groovige Rhythmen und 300 Besucher aus zahlreichen Schulen Augsburgs - so begann die Abschlussveranstaltung der 15. Runde change in im Hof des Stetten-Instituts. Bei diesem Projekt verpflichten sich Schüler zur freiwilligen und ehrenamtlichen Teilnahme am Arbeitsprozess in Betrieben, Einrichtungen und Institutionen.

Nach dem Auftaktprogramm mit Musik und Reden wurden die 200 Schüler und Schülerinnen geehrt, die ihren Einsatz zwischen April und Juli hinter sich gebracht haben. Landtagsabgeordneter Linus Förster, Sozialreferent Max Weinkamm und SPD-Fraktionsvorsitzende Ulrike Bahr sprachen anerkennende Worte zu den jungen Leuten.

Ein Schulhof bebt

Anschließend gab es das schon traditionelle Buffet. Dazu hatten unter anderem die Mentoren beigetragen, die die Schüler während ihres Einsatzes begleiten. Ein DJ brachte im Anschluss daran mit seinem Auftritt das Höfle im Stetten-Institut zum Beben.

change in geht im Herbst in eine weitere Runde und startet am 18. Oktober. Interessierte Erwachsene, die die Jugendlichen bei ihrem freiwilligen Engagement unterstützen möchten, werden vor ihrem Einsatz im Oktober geschult und können sich im Freiwilligen-Zentrum Augsburg unter der Telefonnummer 4 50 42 20 oder in der TIP Jugendinformation unter Telefon 45 52 56 melden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren