Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Kommentar: Die strengen Klimaziele der Stadt Augsburg sind richtig

Die strengen Klimaziele der Stadt Augsburg sind richtig

Kommentar Von Jörg Heinzle
16.04.2021

Plus Der Klimawandel ist in Augsburg schon jetzt mess- und sichtbar. Die Anstrengungen der Stadt sind richtig, auch wenn sie die Entwicklung nicht aufhalten.

Seit bald zehn Monaten harren die Aktivisten des Augsburger Klimacamps schon neben dem Rathaus aus. Neben Zustimmung müssen sie sich auch viel Kritik anhören – mitunter scheint es so, als gäbe es in den Augen mancher Camp-Gegner gar kein größeres Übel. Die Aktivisten mögen in ihren Forderungen radikal sein. Sie haben den Vorteil, dass sie – anders als die Politik – für ihre Positionen nicht mühsam Mehrheiten finden müssen. Sie legen den Finger aber in die Wunde: Der Klimawandel wird auch unsere Region noch vor große Probleme stellen. Natur und Landschaft werden sich stark verändern. Ausgetrocknete kleine Bäche wie der Höhgraben im Norden von Augsburg sind da nur ein kleines Vorspiel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.