Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Natur: Mit diesem Türschild startet das Artenschutzzentrum

Natur
30.08.2018

Mit diesem Türschild startet das Artenschutzzentrum

Der offizielle Start: Marcel Huber (rechts) überreicht das Schild an Claus Kumutat.

Umweltminister Huber stellt in Augsburg die Ideen vor, die sich hinter dem 10,5-Millionen-Euro-Projekt verbergen.

Es war ein symbolischer Akt, zu dem Bayerns Umweltminister Marcel Huber nach Augsburg reiste. Es ging um die Übergabe eines Türschilds, quasi der offizielle Start eines Millionenprojekts. In Augsburg entsteht das bayerische Artenschutzzentrum, das an das Landesamt für Umwelt (LfU) angeschlossen ist. Deshalb nahm Claus Kumutat, Leiter des LfU, jenes Schild entgegen. Vor dem offiziellen Start ist allerdings bereits einiges passiert. Der Aufbaustab für das Artenschutzzentrum hat Büroräume im Eichamt Augsburg bezogen, Tür an Tür mit dem Landesamt für Umwelt. Umweltminister Huber besuchte in Augsburg die fünf ersten Mitarbeiter und informierte sich über Fortschritt und Sachstand: „Wir wollen Artenschutz in Bayern aus einem Guss. Dafür arbeitet ein Aufbaustab auf Hochtouren für ein Elitezentrum für die Artenvielfalt. 50 Experten werden hier für eine neue Qualität im bayerischen Artenschutz sorgen.“ Ziel der neuen Wissenschaftshochburg sei es, noch bestehende Wissenslücken zu schließen sowie „passgenaue Maßnahmen“ zum Artenerhalt zu entwickeln und umzusetzen. Dazu gehören 25 Artenhilfsprogramme. Für die Errichtung des Zentrums stellt die Bayerische Staatsregierung 10,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.