1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Neuer Leiter für das Abraxas

Kultur in Augsburg

10.06.2015

Neuer Leiter für das Abraxas

Gerald Fiebig.
Bild: brezenstudio.com

Der Augsburger Musikpionier Gerald Fiebig wird Nachfolger von Julia Hüther

Von Alois Knoller

Das Kulturhaus Abraxas kennt seinen neuer Leiter bestens. Gerald Fiebig ist als Audiokünstler ständiger Teilnehmer am dortigen lab.30-Festival. Nach Informationen unserer Zeitung, die Fiebig bestätigte, wird der 42-jährige Augsburger zum 1. Juli die Nachfolge von Julia Hüther im städtischen Kulturzentrum an der Sommestraße in Kriegshaber antreten.

Dreifacher Kunstförderpreisträger

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gerald Fiebig ist seit der Schulzeit eine Größe in der Kulturszene seiner Heimatstadt. Ab 1991 trat er in Augsburg als Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Zeitriss, als Veranstalter verschiedener Konzertreihen, vornehmlich im Jungen Theater, als Dichter und mit Literatur-Workshops für Schüler hervor. Dreimal erhielt Fiebig den Augsburger Kunstförderpreis: 1995 im Zeitriss-Redaktionsteam, das „Sammelpunkt der Sprachbewegung“ sein wollte, 2004 als Lyriker für seine „bilder- und facettenreiche Gegenwartssprache“ und 2013 als Audiokünstler, der mit Klanginstallationen Räume neu erfahrbar mache.

Er studierte in Augsburg und Brighton Vergleichende und Französische Literaturwissenschaft und Philosophie und arbeitete danach in der Verlags- und PR-Branche als Lektor und Journalist. Neun Bände mit seinen Gedichten sind inzwischen erschienen. Seine Werkliste umfasst schon vier Seiten.

Produktionen für den Rundfunk

In den vergangenen zehn Jahren trat die Audiokunst in den Vordergrund. Fiebigs Schwerpunkte dabei sind radiophone Kompositionen, elektroakustische Live-Improvationen und Klanginstallationen auf Festivals im In- und Ausland. Mehrere Klangkunst-Arbeiten hat er für verschiedene Sendeplätze von Rundfunkanstalten produziert, so für den WDR und BR, für Deutschlandradio Kultur, aber auch für Sender in Österreich, Portugal, Großbritannien, der Schweiz und Israel.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA0383.JPG
Augsburg

Schlägerei am Kö: 18-Jähriger will schlichten und wird verletzt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden