1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Parkhaus am Zoo in Augsburg würde Millionen kosten

Augsburg

05.04.2019

Parkhaus am Zoo in Augsburg würde Millionen kosten

An schönen Wochenenden sind die Parkplätze rund um Zoo und Botanischen Garten voll. Das nervt Anwohner.
Bild: Annette Zoepf

Parkplatznot und verstopfte Straßen: Die Fahrt in den Zoo in Augsburg ist an schönen Tagen ein Problemen. Wäre ein Parkhaus die Lösung?

Zusätzlich zu den Sofortmaßnahmen, um die Stausituation rund um den Augsburger Zoo und den Botanischen Garten an Wochenenden zu entschärfen, plant die Stadt längerfristige Maßnahmen. Allerdings sei eine Umsetzung nicht so einfach, so Baureferent Gerd Merkle (CSU) jetzt im Bauausschuss. Ein von der SPD vorgeschlagenes mehrstöckiges Parkdeck auf dem Zoo-Parkplatz dürfte mit bis zu 16 Millionen Euro zu Buche schlagen, rechnete Merkle vor. Eine nicht angesprochene Folge eines Parkhauses wäre zudem, dass auf den Zubringerstraßen mehr Verkehr fließt. SPD-Stadtrat Willi Leichtle regte an, über eine Parkgebühr nachzudenken, um das Parkhaus gegenzufinanzieren.

Parkplätze am Zoo ins Leitsystem?

Die Grünen hatten zuletzt gefordert, die Parkplätze an Zoo und Botanischem Garten ins geplante Parkleitsystem aufzunehmen. Laut Gunther Höhnberg, Leiter des Tiefbauamts, sei es eher sinnvoll, eine separate elektronische Wegweisung aufzustellen. Allerdings müsse man dann wohl Schranken an den Ein- und Ausfahrten der Parkplätze anbringen, damit ein Computer einen Überblick darüber hat, wie viele Parkplätze noch frei sind und die elektronischen Anzeigetafeln an der Friedberger Straße gegebenenfalls auf „Belegt“ umschalten kann.

Merkle sprach von einer kaum lösbaren Situation. „Die Menschen suchen die Natur und fahren dann mit dem Auto dorthin.“ Man erhoffe sich zunächst von den Sofortmaßnahmen während der Baustellenzeit an der Kaufbachbrücke (zusätzliche Parkplätze, kostenloser Bus an Sonntagen) eine Verbesserung. Sie sind bis Herbst befristet. Auch ohne die Einschränkungen durch die Baustelle sei die Situation an schönen Frühjahrswochenenden regelmäßig problematisch, so Merkle.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Kombiticket für den Zoo Augsburg?

Auf der Vorschlagsliste der Grünen steht zudem ein Kombi-Ticket, bei dem in der Eintrittskarte das Nahverkehrsticket beinhaltet ist. Technisch hätte der Zoo, der Online-Karten verkauft, die Möglichkeit. Allerdings wäre ein Kombi-Ticket für Jahreskarten-Inhaber kaum zu machen, weil die Jahreskarte dann quasi zum Rund-um-die-Uhr-Fahrschein würde. (skro)

Lesen Sie auch den Kommentar: "Lex Spickel": Nein, es musste gehandelt werden

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

05.04.2019

Wie schon mal in einem Leserbrief vorgeschlagen wurde, könnte es für die Baustellenzeit hilfreich und durchaus für die Anwohner zumutbar sein, zumindest an den Wochenenden den ursprünglichen Zustand der Zufahrt über Frisch- und Carron-du-Val-Straße wieder herzustellen - ggf. als Einbahnstraßenlösung.

Auch ein anderer Vorschlag, nämlich von der Sportanlage Süd oder den Berufsschulen an der Haunstetter Straße aus einen kleinen elektrischen Eisenbahnzubringer zum Zoo einzurichten (es könnte auch ein Zug auf Rädern sein), könnte die Lage entspannen helfen.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYS7799.tif
Augsburg

Nach Verkehrschaos: Der Bus zum Zoo fährt sonntags kostenlos

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen