Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess: Urteil: Polizist schlägt Randalierer zu Unrecht

Prozess
28.09.2019

Urteil: Polizist schlägt Randalierer zu Unrecht

Ein Einsatz am Jakobertor hatte Folgen für einen Beamten: Er wurde, weil er einen betrunkenen Randalierer zu hart angefasst hatte, nun wegen Körperverletzung im Amt verurteilt.

Ein Beamter hat es bei einem Einsatz in Augsburg übertrieben – und einem Betrunkenen laut Urteil mehrere Schläge ins Gesicht versetzt. Er bestreitet den Vorwurf. Doch mehrere Kollegen sagen vor Gericht gegen ihn aus

Der Einsatz im Dezember vorigen Jahres klingt nach Ärger. Das ist den Polizisten schon klar, als sie im Streifenwagen zum Jakobertor fahren. Ein Mann wird gemeldet, der über die Straße torkelt und mit Fahrrädern wirft. Auf die Ankunft der Beamten reagiert der Betrunkene mit Drohgebärden und Beschimpfungen. Die Polizisten beschließen, dass er in eine Ausnüchterungszelle muss. Weil er nicht mitkommen will, wird er gefesselt. Im Gerangel mit dem Randalierer hat ein Polizist nach Einschätzung von Amtsrichter Julian Mertes aber deutlich überreagiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.