1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Stadt investiert 8,6 Millionen

Infrastruktur

22.03.2018

Stadt investiert 8,6 Millionen

Das städtische Verwaltungszentrum an der Blauen Kappe wird in den nächsten Jahren saniert.
Bild: Silvio Wyszengrad

Mit dem Geld wird das Verwaltungszentrum an der Blauen Kappe saniert. Der Zeitplan steht

Die Stadt Augsburg hat viele Dienststellen. Ein Teil der städtischen Mitarbeiter sitzt in der Stadtmitte im Verwaltungsgebäude am Rathausplatz. Hier hat auch Oberbürgermeister Kurt Gribl sein Amtszimmer. Es gibt allerdings in diesem Gebäude wenig Publikumsverkehr. Er spielt sich vielmehr im Verwaltungszentrum in der Straße „An der Blauen Kappe“ ab. Es ist der Arbeitsplatz für knapp 500 Mitarbeiter der Stadt. Acht Ämter und das Bürgerbüro sind hier untergebracht. Das Gebäude liegt gegenüber des Curt-Frenzel-Stadions. Deswegen ist die Stimmung bei den Beschäftigten allerdings nicht frostig. Dafür gibt es einen anderen Grund: Das Gebäude aus den 60er-Jahren hat bauliche Mängel. Weil die alten Fenster keine sogenannte thermische Trennung haben, entsteht im Winter Schwitzwasser. Oft gefriert es und Eisblumen bilden sich. Durch die Feuchtigkeit schimmelt es. Verbunden mit Zugluft kann das laut Baureferat zu höherem Krankenstand führen. Die Stadt will nun auf die Klagen der Mitarbeiter reagieren: Das Gebäude soll saniert werden. 8,6 Millionen Euro werden bald investiert. Diese Summe nennt jetzt Oberbürgermeister Kurt Gribl. Die Arbeiten finden von Frühjahr 2019 bis Frühjahr 2021 statt. Es geht um eine umfassende Fassadensanierung. Gearbeitet wird bei laufendem Betrieb. Denkbar sei, dass gegebenenfalls bestimmte Räume mal nicht genutzt werden können, heißt es. Es werden nicht nur neue Fenster eingebaut. Zweiter wesentlicher Punkt ist die Sanierung der Fassadenfläche. Die Aufstockung des Gebäudes aus dem Jahr 1994 und die Dachflächen gehören nicht zum Bauprojekt.

Im Jahr 2003 waren die städtischen Mitarbeiter ins Verwaltungszentrum gezogen. Elf Millionen Euro hatte die Stadt damals der Rentenversicherung Schwaben gezahlt, Umbau und Sanierung kosteten weitere acht Millionen. Die Rentenversicherung ist jetzt in Oberhausen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20180526_FAS_1013.tif
Lebensgefühl

So genießen die Augsburger das erste Sommer-Wochenende

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!