Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Starke Bilder, friedliche Bilder

09.07.2010

Starke Bilder, friedliche Bilder

"Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst" war das Motto für den Wettbewerb für das Friedensbild 2010. Tom Wimmer ist der Gewinner. Foto: Silvio Wyszengrad
Bild: Silvio Wyszengrad

Das Motto des Malwettbewerbs zum Augsburger Friedensbild war "Starke Kinder, friedliche Kinder?!". Ausgehend vom Aufruf des Evangelich-Lutherischen Dekanats Augsburg schickten über 200 Kindder von zwölf Grund-, Haupt- und Förderschulen ihr Bilder. Als Inspiration dienten die Bibelworte "Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein" (1.Mose 12,4) und "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst" (Matthäus 22,39).

Der Sieger des Wettbewerbs ist der siebenjährige Tom Wimmer. Er besucht die erste Klasse der Pestalozzi-Volksschule in Gersthofen. "Ich find' es gut, dass ich gewonnen habe", meint Tom. Was er mit seinem Preis, 100 Euro, machen möchte, weiß er allerdings noch nicht. Seine Eltern sind sehr stolz auf ihn und wurden von der Auszeichnung überrascht. Sie erfuhren erst heute, dass ihr Sohn gewonnen hat.

Der zweite Platz ging an Marvin de Felice (Volksschule Diedorf), der Dritte an Jakob Schmidt von der Grundschule Göggingen-West.

Unterstützung erhielt der Wettbewerb von der Kreissparkasse Augsburg. Für Manfred Stöckl, Vorstandsmitglied des Geldinstituts, sind alle Bilder "kleine Kunstwerke".

Die mit Preisen ausgezeichneten sowie 40 weitere Bilder sind bis zum 12. August im Kreuzgang der St.-Anna-Kirche ausgestellt. (tere)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren