Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Trickbetrügerinnen klauen Lokalbesuchern in Augsburg ihre Handys

Augsburg

02.08.2020

Trickbetrügerinnen klauen Lokalbesuchern in Augsburg ihre Handys

Die Trickbetrügerinnen waren vor allem in der Innenstadt unterwegs.
Bild: Carolin Oefner (Archiv)

In mehreren Fällen haben Trickbetrügerinnen am Freitag in Augsburg Lokalbesucher um ihre Handys gebracht. Die Frauen lenkten die Gäste ab und klauten die Mobiltelefone.

Trickbetrüger haben sich am Freitag den Außenbewirtungsbereich verschiedener Gaststätten als Tatort ausgesucht. Die polizeilichen Ermittlungen deuten laut Polizei darauf hin, dass es sich bei allen Taten um die selben Täter handelte. Gegen 17 Uhr trat eine unbekannte Frau am Rathausplatz an den Tisch einer Lokalbesucherin, verwickelte diese in ein Gespräch und legte unbemerkt ein Schriftstück auf dem Handy der Geschädigten ab. Nachdem das Gespräch beendet war, stellte die Geschädigte fest, dass die Täterin nicht nur das Schriftstück, sondern auch das Handy mitgenommen hatte.

In Augsburg wurden am Freitag mehrere Handys geklaut

Der zweite Fall ereignete sich zwischen 21 und 21 Uhr. Hier bat eine Unbekannte mehrere Gäste eines Lokals in der Ludwigstraße um Geld für ihren Sohn. Dabei legte sie ein Schriftstück auf ein Handy und nahm dieses anschließend unbemerkt an sich. Gegen 21.35 Uhr bettelte eine unbekannte Frau bei Gästen eines Speiselokals in der Friedberger Straße um Geld. Auch hier verdeckte die Unbekannte mit einem Zettel ein auf dem Tisch abgelegtes Smartphone und entwendete das Handy.

Die Täterinnen werden wie folgt beschrieben: Eine Frau war etwa 40 Jahre alt, hatte eine kräftige Figur (stark hervortretender Bauch), die Haare zum Pferdeschwanz gebunden und war komplett grau gekleidet. Eine zweite Frau, ebenfalls etwa 40, sprach gebrochen Deutsch, hatte eine kräftige Figur, schulterlange Haare und trug ein blaues T-Shirt sowie eine weiße Hose. Eine dritte, jüngere Täterin, ist etwa 25 Jahre alt, hat längere Haare, die am Ansatz blond, sonst braun sind. Die Kripo Augsburg bittet unter 0821/323-3810 um Zeugenhinweise. (nip)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

02.08.2020

Warum kuckt die Polizei nicht in die Corona-Listen der Lokale? Da müssten die Diebinnen sich doch eingetragen haben?

Okay, war nicht ganz ernst gemeint jetzt. Aber warum bettelt die Polizei nach Hinweisen und kuckt nicht wirklich in die Listen, sonst sind sie da ja auch nicht zimperlich? Da stehen alle Zeugen drinnen.

Permalink
03.08.2020

Da stehen immer die richtigen Namen und Adressen drin? Wer´s glaubt wird selig.

Permalink
03.08.2020

Falsche Angaben, wer tut denn sowas? *blinzel*

Aber wenn ich mich jetzt bei der Polizei melden würde, dann würden die mich bestimmt fragen von wo aus ich alles beobachtet hab und das könnte ich dann nicht sagen. Weil wenn sie dann in die Liste kucken würden.. ähm. Also ich glaub nicht dass da jetzt jemand anruft der nicht schon auf der Liste steht?

Permalink
03.08.2020

@ Christina M:
"Aber wenn ich mich jetzt bei der Polizei melden würde, dann würden die mich bestimmt fragen von wo aus ich alles beobachtet hab und das könnte ich dann nicht sagen. Weil wenn sie dann in die Liste kucken würden.. ähm. Also ich glaub nicht dass da jetzt jemand anruft der nicht schon auf der Liste steht?"
Was genau wollen Sie jetzt damit sagen? Wenn Sie nichts sagen können oder wollen, warum sollten Sie sich dann bei der Polizei melden?

Permalink
03.08.2020

@ Anita M.:
Ja stimmt, genau das wäre ja mein Dilemma? Weil wenn ich anrufen würde, würde vielleicht rauskommen dass ich mich falsch eingetragen hab. Also ruf ich lieber nicht an.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren