1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Versuchte Vergewaltigung: Polizei hofft auf Hinweise

Augsburg

04.10.2018

Versuchte Vergewaltigung: Polizei hofft auf Hinweise

Wer hat Samstagnacht etwas Verdächtiges in Pfersee gesehen?
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Zwei Männer stürzen sich Samstagnacht in Pfersee auf eine 37-Jährige - mutmaßlich, um sie zu vergewaltigen. Die Polizei erhofft sich von zwei Personen Hinweise.

Noch immer sucht die Polizei nach zwei Männern, die in der Nacht zum Samstag in Pfersee versucht haben sollen, eine 37-Jährige zu vergewaltigen. Gegen 1.30 Uhr war die Frau mit ihrem Hund im Schlösslepark spazieren, als zwei Unbekannte sie laut Polizei "in mutmaßlich sexueller Absicht" zu Boden drückten. Dabei zog sich das Opfer leichte Verletzungen zu. Die beiden Männer ließen von der Frau ab, nachdem ihr Hund begonnen hatte zu bellen.

Hoffnungen setzen die Beamten vor allem in zwei Personen, die sich zur Tatzeit ebenfalls im Schlösslepark aufgehalten haben sollen. Bislang seien jedoch keine Hinweise aus der Bevölkerung beim Polizeipräsidium Schwaben Nord eingegangen. Deshalb gebe es auch keine neuen Erkenntnisse.

Versuchte Vergewaltigung: Opfer kann einen mutmaßlichen Täter beschreiben

Immerhin gelang es dem Opfer, einen der Täter zu beschreiben. Laut ihrer Aussage ist er etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat eine normale bis kräftige Statur sowie gelockte Haare und einen dunklen Teint, sei jedoch kein afrikanischer Typ. Den Angaben der Frau zufolge unterhielten sich die Männer in einer unbekannten Sprache. Von dem zweiten mutmaßlichen Täter gibt es bislang keine Beschreibung.

Die Polizei bittet nach wie vor Anwohner oder Passanten um Hilfe, die am Samstag zwischen 1 und 2 Uhr im Bereich der Pferseer Grünanlage im Straßendreieck Bürgermeister-Bohl-Straße, Fröbelstraße und Stadtberger Straße Verdächtiges wahrgenommen haben. Auch Zeugen, die die 37-jährige Frau mit ihrem Hund gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren