1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht zwei Männer

Augsburg

02.10.2018

Versuchte Vergewaltigung: Polizei sucht zwei Männer

Die Polizei sucht nach zwei Männern, die versucht haben sollen, eine 37-Jährige in Pfersee zu vergewaltigen.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Zwei Männer sollen versucht haben, eine 37-Jährige zu vergewaltigen. Ihr bellender Hund trieb die Unbekannten in die Flucht. Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.

Die Polizei sucht nach zwei Männern, die versucht haben sollen, eine 37-Jährige zu vergewaltigen. Die Frau war in der Nacht auf Samstag gegen 1.30 Uhr mit ihrem Hund beim Gassigehen im Schlösslepark in Pfersee unterwegs gewesen, als zwei unbekannte Männer sie zu Boden drückten, laut Polizei "in mutmaßlich sexueller Absicht".

Da der Hund der Frau jedoch zu bellen begann, ließen die Männer von der 37-Jährigen ab und flüchteten. Die Frau wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

Einen der Täter beschreibt die Frau wie folgt: Er ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat eine normale bis kräftige Statur sowie gelockte Haare und einen dunklen Teint, sei jedoch kein afrikanischer Typ. Den Angaben der Frau zufolge unterhielten sich die Männer in einer unbekannten Sprache.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Versuchte Vergewaltigung: Polizei bittet Zeugen um Mithilfe

Die Beamten haben bereits umfangreiche Fandungs- und Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet, die bislang jedoch erfolglos blieben. Daher bittet die Polizei nun Anwohner oder Passanten um Hilfe, die am Samstag zwischen 1 und 2 Uhr im Bereich der Pferseer Grünanlage im Straßendreieck Bürgermeister-Bohl-Straße, Fröbelstraße und Stadtberger Straße Verdächtiges wahrgenommen haben. Auch Zeugen, die die 37-jährige Frau mit ihrem Hund gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg zu melden.

Die Polizei bittet insbesondere zwei Personen, die sich zur Tatzeit an einer Parkbank im Schlösslepark aufhielten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0821/323-3810 in Verbindung zu setzen. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
888d023f-b68a-458d-a3a1-53609ff5f589.jpg
FC Augsburg

Vor FCA-Spiel: 50 Fans aus Augsburg und Düsseldorf schlägern

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden