Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wer keine Maske trägt, setzt ein unsolidarisches Signal

Wer keine Maske trägt, setzt ein unsolidarisches Signal

Wer keine Maske trägt, setzt ein unsolidarisches Signal
Kommentar Von Stefan Krog
13.08.2020

Plus Wer aus Absicht oder Nachlässigkeit keine Maske tragen möchte, setzt die Rückkehr zur Normalität aufs Spiel. Die Augsburger sollten nicht leichtsinnig werden.

Der öffentliche Nahverkehr hat sich bundesweit bisher nicht als „Hotspot“ für die Übertragung des Coronavirus erwiesen, obwohl eineinhalb Meter Mindestabstand mitunter nicht einzuhalten sind. Doch weil in Bus und Straßenbahn die Fahrgäste meist schweigend dasitzen und sich nicht unterhalten, ist das Risiko dort vermutlich niedriger, als es beispielsweise in einer Disco wäre.

Masken unter der Nase sind in Augsburg immer öfter zu sehen

Die Maskenpflicht im Nahverkehr zu missachten oder auf die leichte Schulter zu nehmen, ist dennoch unverantwortlich und unsolidarisch. Es gibt Menschen – auch solche aus Risikogruppen –, die darauf angewiesen sind, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Welches Signal wollen „Maskenmuffel“, die bewusst oder aus Nachlässigkeit auf den Mund-Nasen-Schutz verzichten (ausgenommen ist, wer aus medizinischen Gründen keine Maske tragen kann), ihnen zusenden? Die auf halbmast hängende Maske, die die Nase unbedeckt lässt, scheint (nicht nur in Bus und Tram) zunehmend in Mode zu kommen. Dabei halten sich in Bussen und Straßenbahnen relativ viele Leute auf begrenztem Raum bei wenig Luftaustausch auf. Womöglich hat die Maskenpflicht bisher einfach großflächige Ansteckungen im ÖPNV verhindert. Die wissenschaftlichen Ergebnisse zur Maske sind nicht einheitlich, aber solange es solide Anhaltspunkte gibt, dass Masken etwas helfen, ist ihr Einsatz richtig.

Maskenpflicht in Bus und Straßenbahn ist lästig, aber nötig

Man kann die Maske im Alltag und speziell im Hochsommer als störend sehen. Man kann sie aber auch als Instrument begreifen, das es ermöglicht, trotz der Corona-Pandemie eine weitgehende Rückkehr zur Normalität zu gestalten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie den zugehörigen Artikel: So lief die Maskenkontrolle der Polizei in Augsburgs Nahverkehr

Lesen Sie dazu auch:

Alles Neuigkeiten zum Coronavirus in Augsburg lesen Sie in unserem News-Blog.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren