Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Die Grundsteuer-Beiträge ändern sich in Augsburg - noch ist offen, wie genau

Augsburg
04.12.2021

Die Grundsteuer-Beiträge ändern sich in Augsburg - noch ist offen, wie genau

Die jährlichen Beträge für die Grundsteuer werden sich ab 2025 auch in Augsburg ändern.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Plus Die Gesetzesänderung auf Landesebene wird auch in Augsburg Auswirkungen auf Grundeigentümer und Mieter haben. Wer künftig wie viel zahlt, ist noch unklar.

Die Stadt Augsburg wird, wie alle anderen bayerischen Kommunen auch, in den nächsten Jahren die Grundsteuer-Beiträge für jedes der 110.000 relevanten Grundstücke im Stadtgebiet neu festsetzen müssen, nachdem der Landtag zuletzt eine geänderte Bemessung ab dem Jahr 2025 beschlossen hat. Künftig wird nur noch die Grundstücksgröße die entscheidende Größe bei der Festsetzung sein. Zwar gibt es die Vorgabe, dass die Änderung insgesamt aufkommensneutral sein soll. "Für die einzelnen Steuerzahlenden wird es aber Verschiebungen geben", so Finanzreferent Roland Barth. Manche würden mit der neuen Regelung günstiger rauskommen, andere teurer. Erste Berechnungsergebnisse werde man frühestens Ende 2023 vorliegen haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.