Newsticker
Moskau: In Mariupol haben sich 1730 ukrainische Kämpfer ergeben
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Nach Zirkusgastspiel: Augsburg drohte, Tiger zu beschlagnahmen

Augsburg
28.01.2022

Nach Zirkusgastspiel: Augsburg drohte, Tiger zu beschlagnahmen

Beim Gastspiel des "Moskauer Weihnachtscircus" in Augsburg gab es Wirbel um die Tiger.
Foto: Annette Zoepf

Plus Die Tiger sorgten beim Gastspiel des Weihnachtszirkusses in Augsburg für Wirbel. Beim Abbau drohte die Stadt sogar mit der Beschlagnahmung der Tiere.

Elegant sahen sie aus, die Tiger beim Gastspiel des "Moskauer Weihnachtscircus" in Augsburg - und eigentlich auch ziemlich kuschelig. Doch zu nahe kommen sollte man den großen Raubtieren trotzdem nicht. Weil der Tigerkäfig in der Manege des Zirkus aus Sicht der Stadt nicht ausreichend gesichert war, musste der Zirkus Ende Dezember eine Raubtier-Dressur ausfallen lassen. Die Stadt hatte bei einer Kontrolle bemängelt, dass der Käfig oben nicht durch ein vollständiges Netz gesichert worden sei. Die Angelegenheit hatte für den Zirkus keine weiteren Konsequenzen, weil er schnell reagierte und nachbesserte. Allerdings gab es bei der Abreise des Zirkus im Januar noch einmal ein Zwischenfall - die Stadt hatte deshalb sogar eine Beschlagnahme der Tiere vorbereitet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.01.2022

Rat an den RU Zirkus: Nie mehr in Augsburg auftreten. Anderswo hat es mit dem Zirkus keine Schwierigkeiten gegeben. Typisch deutsch -danach noch Nachtreten wegen der nichtgenehmigten Plakataufstellung. Pfui!!! Hoch lebe die Bürokratie. Vielleicht sollte man sich eher um die ausufernden Corona Spaziergänger kümmern.

Permalink
28.01.2022

Gassner's Law

Jemand, der gewisse Grundsätze und Prinzipien als "typisch deutsch!" bezeichnet, hat automatisch verloren. "Typisch deutsch" kommt nur von Argumentationslosen. Sie haben nichts mehr zu sagen.

Quelle: http://www.bruhaha.de/laws.html

Nebenbei: Woher kommt eigentlich Ihre einseitige Bewunderung alles russischen?

Permalink
28.01.2022

Sie werden sich wundern, ich hätte das auch z. Bsp im Falll des Zirkus Krone geschrieben. In Zeiten wo wegen Corona sowieso schon alle Lustbarkeiten eingeschränkt, geht man da auch mehr als pingelig vor. Und was Beschlagnahmung gebracht; hätte sich dann die grüne Fraktion im Stadtrat persönlich um die Tiere gekümmert und sie vielleicht versucht zu Vegetariern umzuerziehen.

Permalink