Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Artensterben: Höchste Zeit für den Umbau des Lechs

Artensterben: Höchste Zeit für den Umbau des Lechs

Kommentar Von Eva Maria Knab
11.01.2022

Plus Die Umgestaltung des Augsburger Lechs ist überfällig, um die fortschreitende Zerstörung der Unterwasserwelt zu stoppen. Auch an der Wertach gibt es noch zu tun.

Lech und Wertach sind seit jeher die großen Wanderwege für heimische Wildfische von der Donau bis ins Allgäu. Doch besonders am Lech ist die Lage alarmierend. Durch zahlreiche Staustufen und Kanalisierungen des Flussbetts wurde der natürliche Lebensraum für Wasserlebewesen weitgehend zerstört, Wanderstrecken sind unterbrochen. Ein Ergebnis: Der natürliche Fischbestand ist auf ein Minimum geschrumpft und vom Artensterben betroffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.