1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. mamazone-Gründerin erhält Auszeichnung

21.04.2010

mamazone-Gründerin erhält Auszeichnung

Ursula Goldmann-Posch, Gründerin von mamazone-Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e. V., ist von Bundespräsident Horst Köhler mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Horst Seehofer würdigt Ursula Goldmann-Posch, die Initiatorin der größten Patientinnen-Initiative im Kampf gegen Brustkrebs, am heu-tigen Mittwoch in einer Feierstun-de im Prinz-Carl-Palais in München.

"Die 20 000 Frauen, die im Jahr an Brustkrebs sterben, müssen in Deutschland zur politischen Chefsache werden", sagte die Medizinjournalistin Ursula Goldmann-Posch, als sie von der hohen Ehrung erfuhr und ergänzt: "Ich nehme dieses Bundesverdienstkreuz im Namen vieler namenloser Frauen an, deren Kreuz es ist, an Brustkrebs zu leiden und um ihr Leben und ihr Überleben zu kämpfen."

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ursula Goldmann-Posch wurde 1949 in Bozen (Italien/Südtirol) geboren. Nach ihrem Abitur 1968 in Mailand studierte sie Moderne Sprachwissenschaften an der Universität Padua. Seit 1970 lebt sie in Deutschland und arbeitet als Journalistin und Sachbuchautorin mit den Fachgebieten Medizin und Psychologie und war als Redakteurin für Weltbild, Die Welt und andere Medien in den Fachgebieten Medizin, Psychologie und Frauenthemen tätig.

Im Jahr 1999, drei Jahre nach ihrer eigenen Brustkrebserkrankung gründete Ursula Goldmann-Posch den Verein "mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e. V." in Augsburg, der unter ihrer Regie zur aktivsten Patientinnen-Initiative im Kampf gegen Brustkrebs in Deutschland wurde. Das war nicht alles: Eine Patientinnen-Stiftung sowie für Nachsorge orientierte Stiftung wurden von ihr aus der Taufe gehoben.

Vor zehn Jahren hat sie eine einmalige Fortbildungsakademie das "Projekt Diplompatientin" von Frauen mit Brustkrebs für Frauen mit Brustkrebs am Klinikum in Augsburg ins Leben gerufen. Zu dem alljährlichen viertägigen Patientinnenkongress mit renommierten Brustkrebsexperten kommen mehrere Hundert Zuhörerinnen aus ganz Deutschland nach Augsburg. (ibw/tj)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren