16.06.2017

Im Viertelfinale gestoppt

E-Junioren verlieren gegen Hertha BSC

Auf Sparflamme läuft der Spielbetrieb beim Nachwuchs des FC Augsburg in den Pfingstferien. Lediglich die E2-Junioren um Trainer Andreas Prechtl waren im Einsatz. Beim internationalen Turnier in Marxheim starteten die Augsburger mit einem 1:2 gegen den Karlsruher SC.

Danach spielte der FCA gegen den SV Wehen-Wiesbaden 1:0, NKS Istra aus Kroatien 4:2 und Werder Bremen 3:1. Im Viertelfinale unterlagen die Augsburger allerdings gegen Hertha BSC mit 0:2.

So spielten die Prechtl-Schützlinge um die Plätze fünf bis acht. Nach dem 3:5 (1:1) im Strafstoßschießen gegen die SpVgg Greuther Fürth wurde die Begegnung um Rang sieben mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen Dynamo Dresden gewonnen. Polat (4), Seibold (2), Guha, Binder, Kolacki und Russ trugen sich in die Torschützenliste ein.

Einen Tag später absolvierte das FCA-Team einen Leistungsvergleich. Da gab es ein 4:3 gegen den TSV Gau-Odernheim und ein 3:3 gegen den SV Wehen-Wiesbaden. In die Tore teilten sich Guha (2), Seibold, Kolacki, Chavez, Tekin und Polat. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Trautz4.jpg
Tanzen

Tanzpaar ist bis in die Spitzen motiviert

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket