21.03.2017

Keine Punkte für den TVA

Skater-Bundesligistverliert zwei Spiele

Mit zwei Bundesliga-Niederlagen kehrte das personell dezimierte Skaterhockeyteam des TV Augsburg von der Dienstreise in den Westen zurück.

Beim Spitzenreiter Crefelder SC unterlag Trainer Martin Zentner mit seinem Team mit 3:7 (1:4, 0:2, 2:1) und beim HC Köln-West Rheinos gab es einen Tag später ein 3:8 (0:2, 2:3, 1:3). So steht die Mannschaft im Heimspiel ab 18.30 Uhr gegen den Aufsteiger Miners Oberhausen etwas unter Druck. Den Ausfall von Stefan Gläsel (Studium), Maximilian Waldhier (beruflich) und am Sonntag von Kapitän Maximilian Nies (beruflich) konnte nicht kompensiert werden.

„Beim Crefelder SC ist die Entscheidung frühzeitig gefallen, denn wir haben im ersten Drittel vier Gegentore in vier Minuten kassiert. Das Drittel haben wir verschlafen. Wenigstens das letzte Drittel konnten wir für uns entscheiden,“ so Trainer Zentner. Für den TVA trafen Oliver Dotterweich zum 1:0 und 3:6, sowie Marius Döring zum 2:6 auf Vorlage von Alexander Girsig. Als krasser Außenseiter trat der TVA in Köln an. „Die Mannschaft hat sich so gut wie möglich verkauft,“ so Martin Zentner. Alle drei Augsburger Tore wurden in Überzahl erzielt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alexander Girsig (Oliver Dotterweich zum 1:3, Simon Arzt (Girsig) zum 2:4 und Girsig (Dotterweich) zum 3:7 trafen für den TVA. „In dieser Woche werden wir Verstärkungen bekommen und unsere Personalsituation wird sich verbessern,“ meint Augsburgs Trainer Zentner. (AZ)

TV Augsburg Gleich (Matheis); Arzt (1), Bullnheimer, Höß, Nik. Luther, M. Nies, Girsig (2), Dotterweich (2), Döring (1), Hübl

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_FRS6449.tif

Trainer Dreßler vermisst Gier

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket