12.09.2017

Optimaler Start für den AEV

Eishockey-Team feiert zwei Siege

So sieht ein optimaler Saisonstart aus: Mit sechs Punkten kehrte das Team von Trainer Michael Bakos aus Iserlohn zurück. Die Nachwuchsmannschaft der Panther gewann in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) beide Auswärtsspiele in Iserlohn jeweils mit 6:3. Treffsicher zeigte sich vor allem Kapitän Tim Bullnheimer, der sechs der zwölf Treffer erzielte.

(1:1, 1:2, 1:3)

Im ersten Spiel begann der AEV druckvoll, doch das erste Tor erzielten die Gastgeber. Augsburg zeigte sich wenig geschockt und glich aus. Die Ehre des ersten Saisontreffers gebührte dabei Nicolas Baur. Im zweiten Abschnitt ging der AEV zwar durch Lukas Traub in Führung, aber fast postwendend kam Iserlohn zum 2:2. Dann kam die Zeit von Tim Bullnheimer. Er traf dreimal in Folge und so war die Partie bereits in Minute 42 entschieden, der AEV führte 5:2. Nach dem 6:2 durch Donat Peter verkürzte Iserlohn noch in der Schlussminute zum 3:6-Endstand.

(1:2, 1:4, 1:0) Im zweiten Match verschlief der AEV den Start und geriet wieder in Rückstand. Doch Timo Bakos und Thomas Grigore drehten das Spiel. Ab dem zweiten Drittel war der AEV nicht mehr zu halten. Drei Tore von Tim Bullnheimer und ein Treffer von Luca Szegedin entschieden das Spiel. Trainer Michael Bakos war nach den beiden Partien sehr zufrieden, mahnte aber: „Wir müssen weiter konzentriert arbeiten, denn die kommenden Aufgaben werden nicht leichter werden.“ Am Wochenende kommt die Düsseldorfer EG nach Augsburg. Spiel eins findet am Samstag (18.30 Uhr) im Curt-Frenzel-Stadion statt. Spiel zwei am Sonntag um 12 Uhr. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AEVDNLDD081_03.tif
Eishockey

AEV in den Play-offs gegen Köln

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden