05.12.2017

Starkes Spiel, schwaches Spiel

Michael Bakos

DNL-Team des AEV zeigt zwei Gesichter

Starkes Spiel, schwaches Spiel. Der Nachwuchs des Augsburger EV zeigte zuletzt zwei Gesichter. Das DNL-Team besiegte in seinen beiden Heimspielen zunächst den Krefelder EV mit 7:2 und verlor dann einen Tag später mit 3:4. In der Meisterrunde verbesserte sich der FCA auf Platz vier.

Im ersten Spiel gegen Krefeld brauchte der AEV ein bisschen Zeit um ins Spiel zu kommen. Aber im zweiten Drittel kamen die Schützlinge von Michael Bakos zu vier Treffern. Torschützen für Augsburg waren Adam Szücz (3), Timo Bakos (2), Tim Bullnheimer und Dominic Erdt. Ein umgekehrtes Bild bot sich den Besuchern am Sonntag. Krefeld trat stark verbessert auf, der AEV fand über fast die gesamte Spielzeit nicht zu seinem Spiel. Dennoch bewies der AEV Moral und kam nach einem 1:3-Rückstand noch zu einem zwischenzeitlichen 3:3. Am Ende reichte es aber nicht zu einem Punktgewinn. Die AEV-Tore schossen Timo Bakos, Lukas Traub und Tim Bullnheimer. In diesem Jahr stehen für den AEV noch die Spiele gegen die „Schwergewichte“ Mannheim (am Samstag und Sonntag zu Hause) und dann eine Woche später in Köln an. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20leit45640(1).tif
Schach

BCA überholt den FC Bayern München

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden