Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland beginnt neue Welle von Raketenangriffen – Luftalarm in gesamter Ukraine

Augsburger Allgemeine

Bernhard Junginger

Korrespondent Berlin

Foto: Ulrich Wagner

Bernhard Junginger berichtet als Korrespondent der Augsburger Allgemeinen aus Berlin. Dabei beleuchtet er sämtliche Aspekte der Bundespolitik, vom Geschehen in den Parteizentralen über die Debatten im Bundestag bis zu den Entscheidungen der Bundesregierung.

Geboren 1973 in Ulm, studierte Bernhard Junginger in Augsburg und Vancouver/Kanada Politik- und Kommunikationswissenschaft. Anschließend absolvierte er an der Günther-Holland-Journalistenschule seine Ausbildung zum Redakteur. Bevor er 2017 in die Hauptstadt wechselte, war er unter anderem in der Politikredaktion der Augsburger Allgemeinen tätig und  leitete die Lokalredaktionen Neu-Ulm und Illertissen.

Treten Sie mit Bernhard Junginger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Bernhard Junginger

Illertissen

In der neuen Vöhlinhalle regnet es durchs Dach

Undichtes Dach, aufgequollenes Furnier an den Türen, unstabile Kunststoff-Innenwände im Obergeschoss und weitere Mängel: Ein schlechtes Zeugnis hat der Rechnungsprüfungsausschuss des Illertisser Stadtrats der Vöhlinhalle ausgestellt. "Es tut weh, wie viel Raum die Vöhlinhalle in dem Bericht einnimmt", sagte Wolfgang Ostermann (SPD).

Illertissen

Schwerer Dämpfer für Sanierung der Grundschule

"Damit ist der Bau eingestellt", sagte ratlos Bürgermeisterin Marita Kaiser in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses des Illertisser Stadtrats. Gemeint war die längst fällige Sanierung der Illertisser Bischof-Ulrich-Grundschule, die gerade einen herben Rückschlag erlitten hatte.

Illertissen

Sparkasse will Filialen schließen und Kunden künftig zu Hause beraten

Die überraschende Schließung der Sparkassen-Filiale in Oberroth, von der selbst Bürgermeister Erwin Reiter erst am vergangenen Samstag erfahren hatte, war nur der Anfang. Dass weitere Geschäftsstellen der Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen dichtmachen werden, ist offenbar beschlossene Sache.

Neu-Ulm

Zeitarbeit: Chance oder "Instrument für Lohndumping"?

Darin sind sich Arbeitsagentur und Gewerkschaftsbund einig: Leiharbeit boomt auch in der Region. Doch während die staatlichen Beschäftigungsvermittler Vorteile "für Unternehmer, Zeitarbeiter und Verleihbetriebe" sehen, beklagt der Deutsche Gewerkschaftsbund, dass durch Leiharbeit "reguläre Arbeitsplätze in großer Zahl verdrängt" würden.

Neu-Ulm

Armuts-Zeugnis für die Politik vom Sozialverband VdK

Illertissen/Neu-Ulm "Rentner, die kaum noch über die Runden kommen oder Familien, die ihre Kinder nicht mehr richtig ernähren können, gibt es auch im Landkreis immer mehr", sagt Valentin Mayer. Der Kreisvorsitzende des Sozialverbandes VdK stellt der Politik buchstäblich ein "Armuts-Zeugnis" aus.

Neu-Ulm

Josef Kränzle will Zweiter Bürgermeister in Illertissen werden

Der "Stimmen-Krösus" ist hochzufrieden mit seinem persönlichen Ergebnis. Dritter Bürgermeister Josef Kränzle hat 7319 Stimmen bei der Stadtratswahl erzielt, bei weit geringerer Wahlbeteiligung kaum weniger als 2002, als 7348 Wähler ihm ihr Vertrauen gaben. Gaby Weikmann-Kristen (CSU) folgt mit 4475 auf Rang zwei.

Illertissen

Marita Kaiser setzt sich durch

Marita Kaiser bleibt Bürgermeisterin von Illertissen. Die parteilose 50-Jährige, die von CSU und FWG unterstützt wird, setzte sich mit 53,7 Prozent gegen ihre Herausforderer Wolfgang Ostermann von der SPD (26,3 Prozent) und den Bürgerliste-Mann Gerhard Reisinger (20 Prozent) durch.

Illertissen

Illertalklinik: Bürger wollen Ambulanz zurück

Ein Blitzeis-Einbruch hat am vergangenen Freitag in Illertissen nicht nur für zahlreiche Stürze von Fußgängern oder Radlern und daraus resultierenden Blessuren gesorgt.

Illertissen

Bürgermeisterkandidat bestätigt Insolvenz und will weiterkämpfen

Klaus Seidler, der sich in Osterberg für das Bürgermeisteramt bewirbt, hat Informationen unserer Zeitung bestätigt, nach denen gegen ihn ein Insolvenzverfahren läuft. In Gerichtsunterlagen ist von Forderungen in Höhe von mehr als 780 000 Euro die Rede. Sie stammen aus der Insolvenz einer Firma, an der Seidler beteiligt gewesen war.

Illertissen

Wer wird Bürgermeister? Kandidaten stellen sich den Wählern auf dem IZ-Podium

Am 2. März hat Illertissen die Qual der Wahl: Gleich drei Kandidaten wollen in den kommenden sechs Jahren Bürgermeister der Vöhlinstadt sein. Die parteilose Amtsinhaberin Marita Kaiser tritt, unterstützt von CSU und Freien Wählern, noch einmal an.