Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang

Augsburger Allgemeine

Susanne Ebner

Korrespondentin London

Artikel von Susanne Ebner

Schon jetzt machen Briten bei Demonstrationen auf die Probleme des NHS aufmerksam. Bald streiken auch die Beschäftigten.
Großbritannien

Pflegepersonal in Großbritannien will für mehr Gehalt streiken

Zum ersten Mal wollen Krankenschwestern und Pfleger in ganz Großbritannien streiken. Sie fordern deutlich mehr Gehalt. Im britischen Gesundheitswesen NHS gärt es seit langem.

Matt Hancock, ehemaliger Gesundheitsminister von Großbritannien, muss im Dschungelcamp Ekliges überstehen.
Großbritannien

Britische Zuschauer des Dschungelcamps rächen sich an Ex-Minister Hancock

Der frühere britische Gesundheitsminister Matt Hancock bittet im Dschungelcamp um Vergebung für seine Fehler in Zeiten der Pandemie. Zur Strafe gibt es ekelhafte Aufgaben.

Big Ben ist – nach aufwändiger Sanierung – wieder zu hören.
Großbritannien

Big Ben: Das Herz Britanniens schlägt wieder

Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wird Big Ben in London ab diesem Wochenende wieder zu hören sein. Mit der Instandsetzung verbinden viele Britinnen und Briten auch die Hoffnung auf bessere Zeiten.

Rishi Sunak, Premierminister von Großbritannien, wartet vor 10 Downing Street, bis ein Rednerpult für seine erste Rede aufgestellt ist.
Großbritannien

Britischer Premier Sunak will Vertrauen zurückerobern

Großbritannien hat – schon wieder – einen neuen Premier. Nach dem beispiellosen Regierungschaos der vergangenen Monate soll mit Rishi Sunak Stabilität in die Downing Street einkehren.

Schon als Student hatte Rishi Sunak eine klare Vorstellung von seiner Zukunft: Er wollte Premierminister von Großbritannien werden. Mit gerade einmal 42 Jahren ist er am Ziel.
Porträt

Ist Rishi Sunak Großbritanniens Retter oder ein Verräter?

Der neue britische Premierminister hat keine Zeit zum Warmlaufen. Seine Partei ist gespalten – auch wegen ihm. Und Großbritannien steckt in einer tiefen Krise.

Rishi Sunak strebt die Nachfolge von Liz Truss an.
Kommentar

Rishi Sunak ist die letzte Hoffnung der britischen Konservativen

Mit Rishi Sunak wird ein ausgewiesener Finanzfachmann britischer Premier. Diese Expertise kann das Land gebrauchen. Populär aber ist sein Sanierungskurs nicht.

Ist ein Comeback für Boris Johnson möglich?
Großbritannien

Ex-Premier Boris Johnson kandidiert doch nicht erneut

Wer wird der neue Premierminister Großbritanniens? Nach dem Sturz von Liz Truss soll binnen Tagen ein nächster Parteichef feststehen. Sunak ist der klare Favorit.

Boris Johnson hatte sich mit einem dramatischen Auftritt verabschiedet. Kommt er nun zurück?
Großbritannien

Bye-bye Liz, hello Boris: Wagt Johnson wirklich ein Comeback?

Das Rennen um die Nachfolge von Noch-Premierministerin Liz Truss hat begonnen. Kommende Woche soll ein Nachfolger feststehen. Und immer wieder fällt derselbe Name.

Liz Truss gibt vor der 10 Downing Street ihren Rücktritt als Premierministerin bekannt.
Kommentar

Truss geht und hinterlässt einen Scherbenhaufen

Dass die britische Premierministerin Liz Truss nun zurückgetreten ist, ist keine Überraschung. Die chaotischen Szenen am Mittwochabend waren nur der traurige Höhepunkt.

Die konservative Regierungschefin war erst seit sechs Wochen im Amt: Liz Truss.
Großbritannien

Das Spiel ist aus: Britische Premierministerin Truss tritt zurück

Nach gerade einmal sechs Wochen im Amt macht Liz Truss Schluss. Es ist eine Geschichte voller Pannen, Peinlichkeiten und Verlierer.