Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Redaktion: Susanne Güsten

Augsburger Allgemeine

Susanne Güsten

Korrespondentin Istanbul

Artikel von Susanne Güsten

Coach Senol Günes geht mit seiner türkischen Mannschaft ambitioniert in die Europameisterschaft.
Fußball-EM 2021

Wieso die türkische Fußball-Nationalelf bei der EM überraschen könnte

Trainer Senol Günes peilt mit seiner jungen türkischen Mannschaft den Gruppensieg an. Am Freitag trifft er im Eröffnungsspiel auf Italien.

Italien hat in der Pandemie schwere Monate erlebt.
Corona-Pandemie

Asien zittert, Italien entspannt sich: So ist die Corona-Lage in der Welt

Während in Deutschland die Corona-Zahlen immer weiter fallen, sieht es in vielen anderen Ländern schlechter aus. Ein Blick über die Grenze.

Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, will sich eigentlich wieder an die EU annähern.
Türkei

Wie türkische Nationalisten Erdogan als Geisel nehmen

Recep Tayyip Erdogan spricht von Reformen, doch sein politischer Partner MHP will die Türkei nach rechts rücken. Experten warnen inzwischen vor politischer Gewalt.

Sehnsuchtsziel vieler Deutscher: Der Sandstrand bei Antalya. Doch noch hat die Türkei den Corona-Status Risikogebiet.
Tourismus

Trotz Corona-Krise: Die Türkei plant die Reisesaison 2021

Weil die Wirtschaft stark vom Geschäft mit den Urlaubern abhängig ist, soll in der Türkei ab April alles so sein wie vor Corona. Doch nun rächt sich eine Trickserei aus dem Sommer.

Mit Gittern sperren Polizisten den Zugang zur Bosporus-Uni.
Studentenprotest

Elite-Uni in Istanbul wehrt sich gegen Erdogan-Vertrauten

Erdogan setzt Melih Bulu als Rektor der Bosporus-Universität ein. Nach Protesten riegelt die Polizei den Campus ab. Hat die Regierung Angst vor einem Aufstand?

Immer wenn der türkische Staat Regimekritiker vor Gericht stellt, ist von Verrätern und Umstürzlern die Rede. Deutschland ist jedoch nicht bereit, den Intellektuellen und Journalisten Can Dündar auszuliefern.
Türkei

Can Dündar verurteilt: Erdogan ignoriert europäische Rechtsstandards

Der Kritiker des Regierungschefs, Can Dündar, wird zu 27 Jahren Haft verurteilt. Der Prozess zeigt, dass Menschenrechte in der Türkei keine Rolle spielen.

Die Türkei will ihre Beziehungen zur EU erneuern. Allerdings ist zweifelhaft, ob die Versprechen von Erdogan von Wert sind.
Kommentar

Erdogan spricht von mehr Demokratie - doch seine Versprechen sind wertlos

Erdogan spricht von mehr Demokratie und Rechtsstaat - während ein kritischer Journalist zu mehr als 27 Jahren Haft verurteilt wird. Was sich der Präsident von den Versprechen erhofft.

Der türkische Journalist Can Dündar, Ex-Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet", lebt in Deutschland im Exil.
Türkei

Journalist Can Dündar in der Türkei zu mehr als 27 Jahren Haft verurteilt

Ein Gericht in Istanbul hat den im deutschen Exil lebenden Journalisten Can Dündar verurteilt. Die Türkei steht nun kurz vor dem Rauswurf aus dem Europarat.

Der abgeschobene Vater hofft auf die Hilfe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Er solle ihm helfen, wieder nach Deutschland ziehen zu dürfen.
Türkei

Abschiebung droht: Erdogan-Fan Akyüz will nicht in der Türkei leben

Eine türkische Familie aus Deutschland wird in die Türkei abgeschoben. Der Vater unterstützt Erdogan, will aber Deutschland nicht verlassen. Darüber spotten nun viele Türken.

Beim Vorwurf der Beleidigung von Präsident Erdogan kennt die türkische Justiz kein Pardon. Jetzt wurde ein deutscher Arzt verurteilt.
Prozess

Nach Erdogan-Beleidigung: Deutscher Arzt darf nach Hause

Ein deutscher Arzt soll am Airport-Gepäckband Präsident Erdogan beleidigt haben. Er musste ins Gefängnis. Warum er jetzt nach Hause darf.