Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab

Augsburger Allgemeine

Susanne Güsten

Korrespondentin Istanbul

Artikel von Susanne Güsten

Türkische Frauen auf einem Marsch für Frauenrechte.
Hintergrund

Die Türkei streitet über die Eindämmung der Gewalt gegen Frauen

Die türkische Regierung erwägt den Ausstieg aus einem internationalem Abkommen zur Eindämmung der Gewalt gegen Frauen.

Der türkische Präsident Erdogan will soziale Medien stärker unter die Kontrolle des Staates bringen.
Türkei

Starke Kontrollen geplant: Erdogan legt sich mit Twitter und Co. an

Weil seine Regierung keinen direkten Durchgriff hat, will der türkische Präsident soziale Medien nun strenger regulieren. Kritiker sehen es als letzten Angriff auf die Meinungsfreiheit.

Recep Tayyip Erdogan (m.), Staatspräsident der Türkei, nimmt an den Freitagsgebeten in der Hagia Sophia teil.
Türkei

Freitagsgebet in Hagia Sophia als Staatsakt: Erdogan geht zu weit

Präsident Erdogan zelebriert das erste Gebet in der Hagia Sophia seit mehr als 80 Jahren als Staatsakt. Damit geht er zu weit.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan steht mit Ehefrau Emine in der Hagia Sophia. Das Istanbuler Wahrzeichen wird ab dem heutigen Freitag wieder als Moschee genutzt.
Türkei

Erstes Freitagsgebet in der Hagia Sophia spaltet die Türkei

Nach 86 Jahren ist die frühere Kirche Hagia Sophia wieder eine Moschee. Zum ersten Freitagsgebet kommen Hunderttausende. Ein Tag der Einheit ist dieser Freitag in der Türkei aber nicht.

Recep Tayyip Erdogan besuchte am Sonntag die Hagia Sophia.
Umwandlung zur Moschee

Erdogan lässt christliche Mosaike in Hagia Sophia verhüllen

Der Präsident lässt die Hagia Sophia in eine Moschee umbauen. Am Freitag will er dort das erste Gebet sprechen. Nun müssen christliche Mosaiken verschwinden.

Spieler und Verantwortliche feiern die Meisterschaft – ansonsten aber können sie die Freude nur mit wenigen Fans teilen.
Fußball

Viel Freude, wenig Fans: Erdogans Lieblingsklub ist türkischer Meister

Medipol Basaksehir ist der Lieblingsklub von Staatspräsident Erdogan. Nach der ersten Meisterschaft mehren sich die Anzeichen für politische Mauscheleien.

Das Urteil gegen Deniz Yücel ist nicht einfach ein Justizskandal – es ist ein politisches Signal der türkischen Regierung.
Kommentar

Die türkische Regierung will an Deniz Yücel ein Exempel statuieren

Das Urteil gegen den deutsch-türkischen Journalisten ist ein politisches Signal. Es zeigt, dass die Türkei sich von europäischen Standards verabschiedet hat.

Gegen den Journalisten Deniz Yücel wurde heute das Urteil verhängt.
Türkei

Wegen PKK-Propaganda: Journalist Deniz Yücel in der Türkei verurteilt

Ein Prozess gegen den Journalisten Deniz Yücel in der Türkei geht zu Ende - ein Urteil ist gefallen. Doch es war nicht das letzte Verfahren gegen Yücel.

Bejubeln vor der Hagia Sophia in Istanbul die Entscheidung ihres Präsidenten: Anhänger von Recep Tayyip Erdogan.
Hagia Sophia

Soziologe: Erdogan geht es nur um seine Macht, nicht um Ideologie

Nationalisten bestimmen den Kurs der Türkei. Das zeigt sich auch bei der Entscheidung, die Hagia Sophia in eine Moschee zu verwandeln.

 Die Hagia Sophia in Istanbul wird künftig als Moschee genutzt.
Istanbul

Nach Umwandlung zur Moschee: Sorge um das Kulturerbe der Hagia Sophia

Seit Freitag ist klar: Die Hagia Sophia in Istanbul wird künftig als Moschee genutzt. Aber was wird nun aus ihrer 1500-jährigen Kulturgeschichte?