Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Bauen & Wohnen
  3. Scheidung: Was wird aus dem gemeinsamen Haus?

Immobilien
13.09.2021

Hochzeit, Kinder, Haus, Scheidung – und jetzt?

Eine Scheidung ist neben dem persönlichen Drama meist auch eine finanzielle Belastung.
Foto: Andrea Warnecke, dpa

Plus Das Eigenheim ist für viele junge Familien der Inbegriff für eine gute Zukunft. Aber bis der Neubau bezogen ist, sind Ehen und Partnerschaften oft am Ende. Auf was zu achten ist.

Zwei Kinder, ein Hausbau, der Traum vom Eigenheim. Doch die Ehe zerbricht. Und jetzt?

Dann, sagt Tobias Neumeier, wird es schnell "richtig teuer". Der Fachanwalt für Familienrecht aus München hat schon hunderte Scheidungen mitgemacht. Seiner Erfahrung nach scheitern die meisten Ehen und Beziehungen allerdings erst dann, wenn das neue Eigenheim bereits bezogen ist. "Viele denken sich nach der stressigen Bauzeit: Wir probieren es doch noch einmal miteinander – und trennen sich dann doch."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.