Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Anklage gegen Ex-OB

24.02.2018

Anklage gegen Ex-OB

Immobiliengeschäfte im Visier der Ermittler

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat Anklage gegen den ehemaligen Ingolstädter CSU-Oberbürgermeister Alfred Lehmann erhoben. Das hat unsere Zeitung am Freitag aus sicherer Quelle erfahren. Im Strudel der Ingolstädter Klinikumsaffäre rund um dessen ehemaligen Geschäftsführer Heribert Fastenmeier war Lehmann ebenfalls ins Visier der Ermittler geraten. Ihm werden dubiose Immobiliengeschäfte während seiner Amtszeit vorgeworfen. Sollte die Klage zugelassen werden, müsste sich Lehmann möglicherweise in einem öffentlichen Prozess verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ermittelte gegen den Ex-OB unter anderem wegen des Verdachts der Bestechlichkeit. Es geht dabei um private Wohnungskäufe, unter anderem auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses in der Ingolstädter Innenstadt. Dort war in den vergangenen Jahren eine moderne Wohnanlage entstanden. Lehmanns Verteidiger Jörg Gragert wollte sich gestern auf Anfrage zur Sache nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hatte über Twitter nur vermeldet, dass sie in nächster Zeit Details der Entscheidung bekannt geben will. Im Zuge der Ermittlungen hatte Lehmann sein Amt als Stadtrat im Dezember 2016 niedergelegt. (kuepp, rilu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren