Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bleibt es in der Region auch in der neuen Woche so kalt?

Wetter in Bayern

17.11.2019

Bleibt es in der Region auch in der neuen Woche so kalt?

Der Herbst bringt wechselhaftes Wetter nach Augsburg: Neblige Tage wechseln sich mit sonnig-kaltem Wetter ab. An der Zugspitze freuen sich Skifahrer über klirrend kalte Werte.
Foto: Jan Woitas, dpa (Symbolbild)

In den vergangenen Wochen wechselten sich Kaltfronten und Sonnentage ab. Auch zu Anfang der neuen Woche bleibt das Herbstwetter in der Region wechselhaft.

Der November zeigt sich in Augsburg bislang als wechselhafter Monat: Sonnigen 17 Grad zu Monatsanfang standen vor rund einer Woche Tagestemperaturen um den Gefrierpunkt gegenüber. Ähnlich sprunghaft waren die vergangenen Tage: Bei Temperaturen zwischen zwei und sieben Grad und vielen Sonnenstunden luden besonders der Donnerstag und der Freitag zu Herbstspaziergängen ein.

Augsburg: Zu Wochenbeginn zeigt sich vereinzelt die Sonne

Nach dem nasskalten Wochenende zeigt sich der Spätherbst zu Beginn der neuen Woche zunächst wieder von seiner freundlicheren Seite. Der Wetterdienst wetterkontor.de vermeldet für die Region am Montag Tageshöchsttemperaturen von sieben Grad. Zwischen den Wolken schaut vereinzelt auch die Sonne heraus. Am Nachmittag gibt es allerdings Böen, jedoch ohne Regen. Auch am Abend und in der Nacht bleibt es trocken.

In der Nacht zu Dienstag sinken die Temperaturen auf den Gefrierpunkt. Auch im Tagesverlauf bleiben die Werte hinter denen des Vortages zurück. Die Höchsttemperaturen liegen bei fünf Grad am Nachmittag und vier Grad am Abend. Das Regenrisiko liegt am Tag bei 40 Prozent und in der Nacht bei 30 Prozent. Die Sonne zeigt sich nicht.

Wetter in der Region: Der Mittwoch bringt die kältesten Temperaturen der Woche

Noch weiter sinken die Temperaturen dann am Mittwoch. Bei starker Bewölkung zeigt sich die Sonne kaum. Die Höchstwerte liegen bei drei Grad am Tag und null Grad in der Nacht. Die gute Nachricht: Der Mittwoch bleibt der kälteste Tag der Woche. Ab Donnerstag steigen die Temperaturen wieder, am Wochenende zeigt sich bei Höchstwerten von acht Grad auch die Sonne wieder.

In den bayerischen Bergregionen liegen die Temperaturen bereits jetzt um den Gefrierpunkt. Während sich die Tageswerte im Alpenvorland zu Wochenbeginn noch über null Grad halten, sinkt das Thermometer auf der Zugspitze weit darunter.

Wintersport-Wetter: Skifahrer an der Zugspitze freuen sich über eiskalte Temperaturen

Nach dem Beginn der Skisaison an Deutschlands höchstem Berg dürfen sich Wintersportler dort auf eiskalte Temperaturen freuen. Laut Wetterkontor liegen die Werte auf dem Gipfel am Montag zwischen -10 und -11 Grad. Am Dienstag gibt es bei Höchsttemperaturen von -5 Grad und Tiefstwerten von -7 Grad leichte Schneeschauer. Auch am Mittwoch bleiben die Werte unter dem Gefrierpunkt, allerdings ohne Schneefall. (dfl)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren