Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Brandstifter bei der Caritas?

26.07.2018

Brandstifter bei der Caritas?

Nach dem Brand gleicht das Sozialzentrum einer Ruine.
Foto: Annette Zoepf

Nach Großbrand sitzt jetzt ein Mann in Haft

Er soll das Sozialzentrum der Caritas in Augsburg angezündet und damit einen Millionenschaden verursacht haben. Die Kriminalpolizei hat einen 28-jährigen Mann als mutmaßlichen Brandstifter ermittelt. Der Mann wurde von Polizeibeamten festgenommen und sitzt seit mehreren Tagen in Untersuchungshaft. Die Kripo hat eine eigene Ermittlungsgruppe gegründet, die den Fall untersucht. Auch jetzt laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren, weil noch zahlreiche offene Fragen geklärt werden müssten, heißt es bei der Polizei.

Bei dem Feuer vor gut zwei Wochen ist das Sozialzentrum so stark beschädigt worden, dass es abgerissen und neu gebaut werden muss. In dem im Jahr 2010 eröffneten Haus waren unter anderem ein Kleidungs- und Möbellager, ein Café, Beratungsstellen und Büros untergebracht. Ein Polizeisprecher wollte sich am Mittwoch noch nicht zum möglichen Motiv des inhaftierten Verdächtigen äußern. Nach Informationen unserer Redaktion soll die Motivation des mutmaßlichen Täters aber eher im „persönlichen Bereich“ liegen. Ein rechtsextremes Motiv schließen die Ermittler derzeit aus. Der Verdächtige soll früher in dem Sozialzentrum, in dem auch rund 50 geförderte Jobs angeboten worden sind, gearbeitet und auch in der Nähe gewohnt haben. Er wurde am Wochenende festgenommen. Ein Richter erließ einen Haftbefehl wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Die weiteren Ermittlungen müssten nun zeigen, ob der bestehende Tatverdacht erhärtet werden könne, so die Polizei. (jöh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.